Rezept: Leckerer Spinatkuchen

Karottenkuchen ist wohl der bekannteste Vertreter der süßen Gemüsekuchen, aber auch mit Spinat kann man einen wunderbaren und auch noch quietschgrünen Kuchen backen, der garantiert für Überraschung sorgt und bei allen gut ankommt. Wie ihr diesen leckeren Spinatkuchen selber zaubern könnt, zeigen wir euch jetzt:

Ein Augenschmaus – leckerer Spinatkuchen

Für den Spinatkuchen brauchst du:

  • 140g Zucker
  • 150ml Öl
  • 2 Eier
  • 150g gehackten Spinat
  • 150g Mehl
  • halbes Päckchen Backpulver
  • 300g Frischkäse
  • 50g Joghurt 
  • 80g Puderzucker
  • Vanillearoma
  • Saft einer halben Zitrone
  • Johannisbeeren (als Dekoration)

Der Teig:

1. Mische den Zucker, das Öl und die Eier zu einer gleichmäßigen Masse.

2. Gib nun den gehackten Spinat dazu und verrühre alles.

3. Jetzt gibst du löffelweise das mit dem Backpulver vermischte Mehl hinzu.

4. Der fertige Teig kommt nun in die eingefettete Springform und dann für 30 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen.

5. Ist der Boden fertig gebacken, lass ihn abkühlen und schneide rundherum den Rand ab. Zerbrösele den Rand und stellen ihn erstmal beiseite.

Das Topping:

1.  Verrühre den Frischkäse und den Joghurt.

2.  Mische Zucker, Vanille und Zitronensaft hinein.

3. Streiche die Creme nun gleichmäßig auf den Boden.

4. Zum Schluss kommen die Teigbrösel und schließlich die Johannisbeeren auf den Kuchen. 

Fertig!

Habt ihr Lust auf noch mehr leckere Rezepte? Wir wäre es mit einer herbstlichen Kokos-Kürbissuppe oder einem saftigen Bananenbrot?

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.