Abendessen: 4 schnelle Rezepte für Kinder

Jeden Abend die gleiche Frage – Stulle oder Brot? “Ich will lieber was Gekochtes!” kommt dann ganz schnell mal aus dem Kindermund. Kenn ihr das? Damit es zum Abendessen auch mal was Warmes und nicht immer dasselbe gibt (Nudeln mit Butter oder Tomatensoße), haben wir für euch 4 einfache Rezepte für Kinder getestet. Egal ob One Pot Pasta, Flammkuchen-Toast oder ein Spinat-Pizzabaum, alle Rezepte schmecken super lecker und sind schnell gemacht. Viel Spaß beim Nachkochen und Ausprobieren!

Schnelle Rezepte für Kinder

One Pot Pasta mit Thunfisch

Zutaten:

  • 500g Pasta
  • 1 Dose passierte oder gehackte Tomaten
  • 1 paar Cocktail-Tomaten
  • 1 Becher Saure Sahne, Schmand oder Creme Fraîche
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 3-4 Stängel frischer Basilikum
  • 500ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • dunkler Balsamico

Zubereitung:

Die Zubereitung der One Pot Pasta ist ganz einfach.

1. Lasst zuerst den Thunfisch gut abtropfen.

2. Viertelt dann die Tomaten und gebt alles, bis auf den Basilikum, in einen großen Topf.

3. Lasst alles bei geschlossenen Deckel einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze  ca. 15 min weiter köcheln. Rührt zwischendurch immer mal wieder um.

4. Zum Schluss wird die Pasta mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit Basilikum garniert.

Flammkuchen-Toast

Zutaten:

  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 1 Becher Creme Fraîche
  • etwas Milch
  • 100g Schinkenwürfel
  • 100g geriebenen Käse
  • 1/2 Zwiebel
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Bevor ihr die Flammkuchen-Toasts vorbereitet, heizt euren Backofen auf 200 Grad Ober-und Unterhitze vor.

1. Würfelt nun die Zwiebel fein und verrührt alle Zutaten, bis auf den Schnittlauch, in einer Schüssel.

2. Verteilt anschließend die Masse gleichmäßig auf den Toastscheiben und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

3. Backt die Toasts nun für ca. 15 Minuten im Ofen und bestreut sie anschließend (nach Wunsch) mit Schnittlauch.

Spinat-Pizzabaum

Zutaten:

  • 2 Rollen Pizzateig (aus dem Kühlregal)
  • 300g Tiefkühlspinat
  • 1 Päckchen Feta, gewürfelt
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Einpinseln:

  • geschmolzene Butter
  • bei Bedarf 1 gepresste Knoblauchzehe

Zubereitung:

Der Pizzabaum sieht nicht nur super aus, er ist auch schnell gemacht. Dafür heizt ihr den Ofen auf 220 Grad Ober-und Unterhitze vor.

1. Rollt nun den Pizzateig auf dem Backpapier aus. Legt den einen Teig erstmal zur Seite.

2. Jetzt schmeckt ihr den Spinat mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat ab. Gebt nun zu der Spinatmasse den Feta dazu, verrührt alles und verteilt es gleichmäßig auf dem Pizzaboden.

3. Der 2. Pizzaboden kommt schließlich als Deckel obendrauf. Damit nun auch ein Baum daraus wird, schneidet ihr mit einem Pizzaroller die Äste bis zum Stamm ein (ein Messer funktioniert natürlich auch). Die Streifen werden anschließend nach oben eingedreht.

4. Zum Schluss streicht ihr etwas flüssige Butter (wenn ihr mögt mit etwas Knoblauch) auf den Pizzabaum und schiebt den Pizza-Baum für ca. 15 Minuten in den Ofen.

Nudelspinnen

Und für alle die, denen es noch ein bisschen schneller gehen oder vielleicht weniger gewürzt sein soll. Diese Nudelspinnen sind super schnell gemacht und für alle Kinder ein Genuss.

Piekst einfach die Nudeln bis zur Mitte durch die Würstchenwürfel und kocht die Nudeln ganz normal in Salzwasser.

GUTEN APPETIT!

Und falls ihr noch mehr Rezepte für Kinder sucht – wie wäre es dann mit leckeren Spinatwaffeln oder der herbstlichen Kürbissuppe?

Fotos: Carolin Prämaßing Text: Theresia Koch

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.