Schneller DIY Adventskalender aus 24 Teelichtern mit Überraschung!

Sucht ihr noch nach einer schnellen und einfachen, aber trotzdem schönen Idee für einen selbstgemachten Adventskalender? Dann ist unser Adventskalender aus Teelichtern genau das Richtige für euch! Er ist gespickt mit heimlichen Botschaften und Gutscheinen, die nicht nur Kindern Freude machen. Ihr könnt die Idee genauso gut für euren Schatz oder Oma und Opa verwenden – eine tolle Möglichkeit, die Massen an Teelichtern zu schrumpfen, die man so im Schrank hortet. 🙂

Ihr braucht zum Basteln des Adventskalenders:

Und so leicht geht es, den Adventskalender zu basteln:

1. Botschaften für jedes Türchen vorbereiten

Als erstes müsst ihr die Überraschungsnachricht unter das Teelicht bringen. Zieht dazu einmal kräftig am Docht und holt das ganze Teelicht aus dem Alubecher. Ihr könnt es gleich als Schablone benutzen und auf weißem oder buntem Papier 24 Kreise zeichnen und ausschneiden (wer Zeit sparen will, legt das Papier einfach doppelt oder dreifach).

Nun mit Messer oder Schere ein kleines Loch in die Mitte bohren, hier kommt später der Docht durch.

Schreibt zunächst eure Botschaften auf das Papier. Das können liebe Worte oder Gutscheine für gemeinsame Aktivitäten oder kleine Geschenke sein. Hier einige Inspirationen, worüber sich Kinder freuen könnten.

  • 1x Vorlesen
  • 1 Stunde länger aufbleiben (am besten an einem Freitag oder Samstag!)
  • Spiel deiner Wahl
  • Im Elternbett schlafen
  • Eis essen
  • Pizza
  • Kino & Popcorn
  • Ich hab dich lieb!
  • Weihnachtsmarkt
  • Übernachtungsgast (vorher mit den Eltern einer Freundin/eines Freundes heimlich etwas ausmachen)
  • Mittagskind
  • Gummibärchen
  • Wir kaufen ein Buch

Für Erwachsene eignen sich ebenfalls Gutscheine (Massage, Kino, Theaterbesuch..) oder einfach auch schöne Sprüche, die das Herz erfreuen.

Um eure Botschaft zu verstecken, nun das kleine Metallplättchen mit dem Docht unten aus dem Teelicht herausziehen (evtl. Messer zur Hilfe nehmen und etwas anhebeln) und schiebt den Doch zunächst durch den Papierkreis und dann wieder durch das Teelicht (siehe Foto oben). Das Ganze kann dann wieder in den Alubecher.

2. Teelicht verzieren

Wer es ganz eilig hat, schreibt einfach mit Edding die Zahlen von 1 bis 24 auf die Teelichter und ist schon fertig. Wer mag, kann noch Punkte, Schneeflocken, Wellen oder Streifen rausmalen.

Alle, die gern etwas kreativer sind, können bunte Papierstreifen oder aber Masking Tape um die Teelichter kleben – das geht total schnell und sieht super aus, z.B. in unserem Beispiel in Glitzeroptik.

Die Zahlen schreibt ihr dann einfach auf das Tape oder Papier oder bei starkem Muster – schreibt die Zahlen auf Klebepunkte und klebt diese dann auf die Teelichter.

Dann alle Teelichter in eine Reihe stellen oder auf einen schönen Teller – fertig ist der Adventskalender!

3. Botschaft im Adventskalender erscheinen lassen

Wie soll nun aber die Nachricht gelesen werden? Ganz einfach, ihr zündet das Teelicht an! Wenn das Wachs durch die Hitze schmilzt (dauert je nach Teelicht auch mal länger), wird es durchsichtig und eure Überraschung erscheint.

Soll es doch lieber ein fertiger Adventskalender sein? Wir stellen euch die schönsten Adventskalender für Kinder vor!

Wir wünschen euch eine tolle Vorweihnachtszeit!

*Dieser Link führt zu Amazon, wo ihr dasn Bastelzubehör kaufen und gleich auch die Bewertungen anderer Käufer sehen könnt. Wenn ihr einem dieser Links folgt und darüber einen Artikel kauft, erhält die POLA Media UG (haftungsbeschränkt) eine Verkaufsprovision von Amazon. Diese Vergütung hat jedoch keinen Einfluss auf Auswahl und Bewertung der besprochenen Artikel.

Weihnachtsgeschenk gesucht?

Schaut in unsere Geschenkideen für Weihnachten sortiert nach Alter der Kinder.


     

 

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.