Upcycling: Wir basteln uns ein Auto aus einem Karton

Meine Tochter ist ein großer Bastelfan und bekommt eigentlich nie genug davon. Das Schöne ist, dass sie auch gleich immer eine tolle Idee hat, was sie aus den verschiedensten Dingen basteln könnte. Und da vor Kurzem ein großer Papp-Einkaufskarton bei uns im Flur stand, fragte sie mich, ob wir daraus nicht ein Auto basteln könnten. Klaro! Also nahmen wir alles mit in den Garten von Oma und Opa und bastelten ein Regenbogen-Auto aus einem Karton. 

Wie aus einem Karton ein Auto wurde

Und das braucht ihr: 

  • einen Karton
  • 4 Pappteller
  • verschiedene Farben/ Tapes /Stifte
  • dicke Pappe (A4)
  • einen Kleber
  • eine Schere
  • einen Pinsel
  • eine Flachkopfklammer

Und los gehts: 

Malt das Auto nach euren Wünschen an. Meine Tochter wollte gern ein buntes Regenbogen-Auto, von daher haben wir einfach alle Farben genommen.

Dann klebt ihr die Pappteller (hab sie vorher noch ein wenig verkleinert) als Räder auf uns gestaltet diese.

In die Mitte des Kartons haben wir das Washi Tape geklebt, sodass es aussieht, als ob das Auto zwei Türen hat. Dann nehmt ihr euch die dicke Pappe und schneidet euch daraus das Lenkrad aus. Stecht in die Mitte des Lenkrades die Flachkopfklammer und befestigt auf der Rückseite noch ein Stück Pappe, damit das Lenkrad auch bewegt werden kann.

Befestigt das Lenkrad nun am Auto und biegt die Klammer-Enden nach außen. Am Ende haben wir bei dem Auto noch Vorderlichter (Augen) und Rücklichter angebracht und einen Mund aus Tape geklebt.

Fertig! Gute Fahrt! 🙂

 

Habt ihr schon mal ein Auto aus einem Karton gebastelt? Wenn ihr noch mehr Upcycling-Ideen sucht, dann schaut euch doch mal an, wie man aus Pappbechern witzige Becherköpfe basteln kann. Viel Spaß!

 

 

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.