Einen Blumenkranz selber machen! Basteln mit Naturmaterialien

Habt ihr als Kinder auch so gern Blumenkränze aus Gänseblümchen oder Butterblumen geflochten? Blütenkränze sind nicht nur zum Spielen für Kinder toll, sondern sie sind auch eine tolle Dekoidee für euer zu Hause (an der Tür oder auf dem Tisch) oder ein romantischer Haarschmuck für die nächste Hochzeit oder den Feengeburtstag. 

Für diese zarten Blütenkränze (finde ich am schönsten) braucht ihr keine üppigen Zuchtblumen, sondern nur ein paar frisch gepflückte Blumen vom Wegesrand (und wer mag etwas Schleierkraut oder Eukalyptus) sowie etwas Nähgarn. Wir zeigen euch jetzt, wie ihr diesen wilden Blumenkranz selber machen könnt: 

Einen Blumenkranz selber machen

Und so geht´s:

Ein kleiner Tipp vorab: Wickelt die Blütenstiele relativ straff um die anderen Stiele herum, so bleibt euer Blumenkranz schön stabil. 

1. Achtet darauf, dass eure Blumenstiele mindestens 10cm lang sind. Nehmt euch nun 2 Blumen und legt die Blütenköpfe untereinander (die Stiele zeigen nach unten). Die dritte Blüte legt ihr unterhalb der 2. Blüte und wickelt den Stiel (der 3. Blüte) einmal um den Zwischenraum (über die 2 Stiele, hinter den 2 Stielen lang und wieder vorne über die 2 Stiele der 1.+2. Blume) zwischend er 2. und der 3. Blüte entlang. Den Stiel nehmt ihr nun mit zu den Stielen der 1. und 2. Blume mit nach unten.

2. Und nun geht es immer so weiter: Nehmt euch eine neue Blume und legt sie unter die letzte Blüte. Den Stiel dieser Blume wickelt ihr wieder einmal um den Zwischenraum (zwischen dieser und der letzten Blüte) und fügt ihn anschließend zu den anderen Stielen.

3. Wenn euer Blumenstrang lang genug ist, bindet ihr den Anfang und das Ende des Stranges einfach mit Hilfe des Nähgarns (am besten in der Farbe des Kranzes, so sieht man es nicht) zu einem Blumenkranz zusammen. Damit ihr etwas länger davon habt, empfehlen wir euch, den ganzen Kranz noch einmal mit unauffälligem Nähgarn zu umwickeln.

FERTIG! Gefällt er euch auch so gut wie mir?

Und noch ein Tipp: Wer den Blumenkranz nur für einen Tag benötigt, sollte ihn immer frisch binden und bis zum Einsatz in einem kühlen Raum oder Kühlschrank aufbewahren. Wer seinen Blütenkranz als Deko weiterverwenden möchte, sollte den Kranz mit Haarspray einsprühen und ihn für mindestens zwei Wochen gut trocknen lassen. 

Wenn ihr wissen wollt, wie ihr diese tollen Papierblumen basteln könnt, dann schaut euch hier die DIY-Anleitung an!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Diesen Artikel teilen
Stichworte im Beitrag
, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.