Backen mit Kindern: Leckere Apfel-Cranberry-Schnecken

Mit etwas leckerem und frisch gebackenen kann man sich und seiner Familie eigentlich immer eine Freude machen. Es müssen ja aber nicht immer große Torten sein. Diese Apfel-Cranberry-Schnecken sind gar nicht schwierig, unglaublich lecker und eignen  sich perfekt zum Backen mit Kindern. Wie es geht, erfahrt ihr jetzt. Viel Spaß und guten Appetit!

Was ihr braucht:

Für den Hefeteig:

  • 250 ml warme Milch
  • 100 g Butter
  • 500 g Mehl ( + etwas Mehl für die Teigverarbeitung)
  • 90 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei

Für die Füllung:

  • 4 Äpfel
  • ca. 50g getrocknete Cranberries
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Mandelsplitter
  • 50 g Zucker
  • Zimt
  • Puderzucker zum Bestreuen

Und so geht’s:

Zuerst wird die Milch mit der Butter in einem Topf erwärmt. 

In einer Schüssel werden Mehl, Zucker und Salz vermischt. Die Hefe hinein bröckeln. Nun kommt die lauwarme Milch-Buttermischung zusammen mit dem Ei hinzu und wird für ca. 5 Minuten mit den Knethaken zu einem glatten Teig geknetet. 

Anschließend muss der Teig 60 Minuten zugedeckt ruhen.

In der Zwischenzeit werden für die Füllung die Äpfel geschält und in feine Würfel geschnitten und zusammen mit den Cranberries, Mandelsplittern, Zitronensaft, Zimt und Zucker in einem Topf erhitzt. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 60 x 30 cm) ausrollen.

Die Apfel-Cranberry-Masse gleichmäßig darauf verteilen.

Auf der langen Seite dabei einen ca. 2 cm breiten Rand freilassen, um die Rolle besser schließen zu können.

Jetzt den Teig aufrollen und in etwa 2cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Abstand auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, leicht platt drücken und ca. 15 Minuten backen.

Nach dem Backen mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

Tipp: Für wen es etwas schneller gehen soll, der kann auch mal zu den fertigen Hefeteigen im Kühlregal greifen.

Lasst es euch schmecken!

Und falls ihr noch nicht genug habt von unseren Rezepten und dem gemeinsamen Backen mit Kindern – Wie wäre es denn mal mit süßem Spinatkuchen oder fruchtigfrischem Regenbogen-Smoothie ?

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.