DIY: Waschmittel aus Kastanien

waschmittel kastanien diy

Habt ihr schonmal davon gehört, dass man einfache Kastanien als Waschmittel benutzen kann? Es stimmt wirklich: Kastanien erhalten besonders viele sogenannte “Saponine”, die eine seifenartige Wirkung haben. Wir haben es einmal ausprobiert und sind begeistert: Das Herstellen von Kastanien-Waschmittel ist ganz einfach, geht super schnell und ist noch dazu ökologisch und kostenlos.

Weitere Vorteile von Waschmittel aus Rosskastanien sind: Ihr beschäftigt eure Kinder, entlastet euren Geldbeutel und leistet einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz, denn das Waschmittel ist zu 100% biologisch abbaubar und ohne Chemikalien.

Für euer Waschmittel aus Kastanien braucht ihr:

  • frische Kastanien / für 300ml Wasser werden etwa 8 Kastanien gebraucht
  • Wasser
  • ein Messer
  • ein Schneidebrett
  • ein großes Gefäß, z.B. eine Schüssel
  • ein Sieb

Und so stellt ihr das Waschmittel aus Kastanien her:

  • Reinigt die Kastanien mit etwas Wasser oder einem Tuch.
  • Zerteilt die Kastanien in kleine Stücke (für helle Wäsche solltet ihr vorher die braune Schale entfernen, siehe Tipps weiter unten).
  • Füllt die zerschnittenen Kastanien in die Schlüssel.
  • Gießt Wasser darüber.
  • Lass alles über Nacht durchziehen.
  • Gießt die Lauge durch ein Sieb und füllt sie in ein Gefäß mit Deckel ab. 

Funktioniert super!

Als unser Waschmittel aus Kastanien fertig war, haben wir es natürlich auch gleich ausprobiert. Pro Waschladung haben wir ca. 200ml Kastanienlauge benutzt. Das Resultat war wirklich großartig! Die Wäsche ist wie gewohnt sauber geworden und war sogar richtig weich. Wer also ein Weichspülerfan ist, kann beim Waschen mit Rosskastanien einmal das Experiment starten und auf Weichspüler verzichten.

Wenn ihr helle Wäsche mit der Kastanienlauge waschen wollt, solltet ihr vor dem Zerkleinern die braunen Schalen entfernen. Das geht besonders einfach, wenn ihr einen Nussknacker zur Hilfe nehmt. Bei bunter und dunkler Wäsche ist es kein Problem, wenn die braunen Schalen dran bleiben.

Wenn ihr das ganze Jahr über mit Kastanienlauge waschen wollt, dann solltet ihr die frischen Kastanien zerkleinern und anschließend trocknen. Dann könnt ihr euch immer wieder neue Lauge herstellen. Wenn ihr die Kastanien besonders klein schneidet und mit kochendem Wasser übergießt, reduziert sich die Herstellungszeit um einiges. Denn dann könnt ihr schon nach etwa drei Stunden Ziehzeit die fertige Lauge nutzen. Um anschließend keinen Müll zu produzieren, haben wir die benutzten Kastanien einfach auf dem Kompost entsorgt.

Noch mehr Nachhaltigkeits-Tipps:

nachhaltigkeit umweltschutz kinder ideen

 

Diesen Artikel teilen
geschenke kind junge mädchen geschenkideen banner
newsletter pola
Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.