Obstsalat-Eis: Eis am Stiel selber machen

„Ice, Ice Baby!“ Der Sommer ist da und somit hat auch wieder die Eis-Saison gestartet. Wobei die bei den Kindern eigentlich schon vor Monaten begonnen hat. Wenn sie überhaupt Winterpause gemacht hat?! 😀 Spätestens wenn die Temperaturen wieder in die Höhe klettern, sind wir immer auf der Suche nach einer Erfrischung. Wasser und Eis stehen natürlich besonders hoch im Kurs. Damit ihr für die Sommer-Temperaturen perfekt vorbereitet seid, haben wir für euch eine tolle und gesunde Eis-Variante ausprobiert: Obstsalat-Eis! Es ist super lecker, ohne Zuckerzusatz und sieht auch noch unverschämt gut aus. Wie es funktioniert, erfahrt ihr jetzt!

Obstsalat-Eis am Stiel

Alles was ihr dafür braucht:

  • Eis-Förmchen
  • verschiedenes Obst
  • Fruchtsaft

Los geht’s mit der Zubereitung des Obstsalat-Eis:

1. Zuerst wird das Obst vorbereitet. Wir haben uns für frische Erdbeeren, Kiwi, Heidelbeeren und gefrorene Himbeeren entschieden. Schneidet das Obst in dünne Scheiben. Mit Plätzchenausstechern könnt ihr auch lustige Formen aus den Obstscheiben stechen. Die Himbeeren und Blaubeeren bleiben im Stück.

2. Nun werden die Eisförmchen befüllt. Die Scheiben legt ihr am Rand des Förmchens an, dann kommt das kleinere Obst, wie zum Beispiel die Himbeeren und Blaubeeren rein. Zum Schluss füllt ihr die Förmchen mit Fruchtsaft auf. Wir haben Kirsch- und Apfelsaft genommen. Es geht aber natürlich auch stille Schorle. Klopft dabei die Eisförmchen immer mal vorsichtig auf den Tisch, damit die Luftblasen nach oben steigen. Sonst bilden sich im Eis unschöne Löcher.

3. Jetzt kommen die Förmchen für mindestens 5 Stunden ins Tiefkühlfach. Und dann – fertig!

Und, wie findet ihr das selbstgemachte Eis am Stiel?

Probiert ihr gern neue Rezepte aus? Dann schaut euch mal das leckere Regenbogen-Smoothie-Rezept an.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.