DIY für den Winter: Vogelfutter-Plätzchen

Seitdem wir einen Balkon haben, gab es keinen Winter, in dem keine Meisenknödel, Nusstangen oder gefüllte Kokosnüsse unser Geländer schmückten. Für mich gehört es zum Winter einfach dazu, auch an die Vögel zu denken. Wahrscheinlich liegt es daran, dass man im Garten meiner Eltern fast keinen Strauch oder Baum findet, an dem kein Vogelfutter zu finden ist. 😉 Und da ich mich im Laufe der Jahre immer mehr dafür begeistern konnte, gesellte sich noch ein Apfelhäuschen (ein kleines Haus mit Apfelspieß) und ein Futterspender hinzu.

Doch Vogelfutter selber machen? Hatte ich bis dahin noch nie. Doch ich kann euch sagen: Es geht ganz einfach, macht großen Spaß, sieht niedlich aus, scheint zu schmecken und ist obendrauf noch eine tolle Geschenkidee.

Vogelfutter-Plätzchen selber machen

Und das braucht ihr (für 5 Vogelfutter-Plätzchen):

  • Plätzchen-Ausstecher
  • 1x Kokosfett
  • 1 Tasse Wildvogelfutter (oder Sonneblumenkerne, Weizenkleie, Haferflocken, Erdnusskerne, Körner verschiedener Getreidesorten)
  • Cake Pop-Stiele oder Strohhalme
  • Kordel oder Jutegarn

Und so gehts: 

1. Löst das Kokosfett in einem Topf auf dem Herd auf und wartet, bis alles flüssig ist. Nehmt den Topf vom Herd und gebt ca. eine Tasse Vogelfutter in den Topf. Rührt alles gut um und lasst das Ganze gut abkühlen.

2. Wenn die Masse abgekühlt ist und wieder etwas härter wird, rührt alles noch einmal gut um.

3. Drückt die Masse in die Plätzchenausstecher (und legt unbedingt ein Backpapier darunter) und steckt denn oben in der Mitte einen Cakepop-Stiel oder einen Strohhalm rein (die Stiele könnt ihr kürzen und dann einen Cakepop-Stiel für 3 Vogelfutter-Plätzchen verwenden).

4. Lasst das Ganze über Nacht draußen auskühlen und dann könnt ihr die Plätzchen ganz einfach aus den Ausstechern rausdrücken. Entfernt dann die Stiele und bindet die Vogel-Plätzchen an eine Schnur. Fertig!

Sind die nicht süß? Wir haben die Vogelfutter-Plätzchen zum Nikolaus an die Omas und Opas verschenkt und sie kamen sehr gut an. Der Winter ist noch lang, also, probiert es mal aus! 😉

Und wer von euch schon etwas Frühling in der Wohnung haben will, kann sich mit unserer Anleitung ganz einfach einen bunten Strauß selber machen.

Viel Spaß!

Diesen Artikel teilen

Das könnte dir auch gefallen

Stichworte im Beitrag
, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.