DIY für den Ostertisch: Süße Hühnchen

Bald ist Ostern und wir haben ja gerade viiiiel Zeit. Basteln eure Kinder auch so gern? Meine Tochter liebt es, sich an ihrem Schreibtisch mit Schere, Pinsel, Kleber und Glitzer zu beschäftigen. Dabei ist schon allerhand entstanden. Neben Masken und Zauberstäben, hat sie nicht zuletzt eine kleine Schmuckdose aus einem Eierkarton gebastelt. Das man damit aber auch für Ostern (neben den darin transportierten Eiern versteht sich) einiges anfangen kann, das hat mir mein Töchterlein auch schnell klargemacht. Denn vor einer Weile kam sie mit der Idee, aus Eierkartons Eierbecher-Hühnchen zu machen, nach Hause. Das haben wir mal ausprobiert und wunderschöne Osterküken gemacht! Wir freuen uns schon jetzt auf Ostern und die bunt geschmückte Ostertafel mit unserem DIY für den Ostertisch. Und damit ihr auch was davon habt, haben wir hier die ganze Anleitung. Los geht’s!

DIY für den Ostertisch

Das braucht ihr für die Eierbecher-Hühnchen:

Hinweis: Wir verlinken zu Amazon, wo ihr das Zubehör zum Basteln kaufen und gleich auch die Bewertungen anderer Käufer sehen könnt. Wenn ihr einem dieser Links folgt und darüber einen Artikel kauft, erhält die POLA Media UG (haftungsbeschränkt) eine Verkaufsprovision von Amazon. Diese Vergütung hat jedoch keinen Einfluss auf Auswahl und Bewertung der besprochenen Artikel.


Und so bastelt ihr die Küken aus Eierkarton:

  1. Für den Becher schneidet ihr das Mittelstück eines Eierkartons und den Teil, in dem das Ei sitzt, aus dem Karton.

2. Den Schnabel und den Hühner-Kamm habe wir auf Fotokarton vorgezeichnet und ausgeschnitten.

3. Nun haben wir den Schnabel und die Augen an das obere Stück des ausgeschnittenen Kartons geklebt. Große Wackelaugen könnt ihr auch an die Seiten des Kopfes kleben. Und wenn ihr keine Wackelaugen habt, malt euch einfach Augen auf weißes Papier und schneidet diese aus!

4. Für den Kamm haben wir mit dem Bastelmesser oben einen kleinen Schnitt gemacht und ihn dann einfach eingeklemmt.

5. An das hintere Teil kommen nun die Federn. Entweder ihr klebt sie fest oder ihr macht es wie bei dem Kamm und schneidet hinten einen kleinen Schlitz rein, um dort die Federn reinzustecken. Wenn ihr keine Federn habt, malt euch einfach welche auf den bunten Fotokarton!

6. Zum Schluss bekommt das Hühnchen aus Chenilledraht Füße. Dafür haben wir zwei etwa 2cm lange Stücke vom Draht abgeschnitten, sie in der Mitte geknickt und mit einem Klecks Bastelkleber am unteren Rand der Pappe fixiert. Und weil der gewisse Feinschliff natürlich nicht fehlen darf, hat meine Tochter alles noch mit einer ordentlichen Portion Glitzer verziert. Fertig!

Falls ihr den Karton zu öde findet, dann bemalt ihn einfach vor dem Basteln mit einer Farbe eurer Wahl. Alles trocknen lassen und los geht’s! Viel Spaß beim Nachbasteln! Und wenn ihr noch mehr Lust auf frühlingshafte Osterbasteleien habt, wie wäre es dann zum Beispiel mit einem bunten Frühlingsstrauß, witzigen Kresseköpfen oder putzigen Beuteln mit Hasenohren? Und zauberhafte Osterkarten könnt ihr ganz einfach auch mit Wackelaugen basteln – selbst gemacht oder mit euren gekauften Wackelaugen!

Sucht ihr noch kleine Geschenkideen für Ostern?

Wir haben für euch verschiedene Ideen zusammengestellt – sortiert nach Alter (auch für uns Erwachsene :)). → zu den Ostergeschenken

Viel Spaß & frohe Ostern!

Diesen Artikel teilen
geschenke kind junge mädchen geschenkideen banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.