Bitte pflegen! So geht Zahnpflege für Babys und Kleinkinder

Zahnpflege für Babys und Kleinkinder kinderzahnarzt tipps interview

Gut geputzt von Anfang an! Wir haben uns mit der Kinderzahnärztin der Zahnarztpraxis KU64, Wiebke Lange, unterhalten und sie gibt euch hier viele Tipps für die richtige Zahnpflege für Babys und Kleinkinder.

POLA: Liebe Frau Lange, wann beginnt man mit der Zahnpflege für Babys und Kleinkinder und worauf sollte man bei der Zahnbürste und der Zahnpasta achten?

Wiebke Lange: Sobald der erste Zahn auftaucht, sollte man diesen auch pflegen. Dafür eignet sich eine Finger-Zahnbürste oder eine weiche Baby-Zahnbürste besonders gut. Für die Zahnpasta gibt es eine einfache Faustregel: Im 1. Jahr eine Portion fluoridierte Zahnpasta am Tag (möglichst abends) und ab dem 2. Jahr dann morgens und abends fluoridierte Zahnpasta verwenden. Bei der Menge kann man sich auch immer gut an dem Kinder-Fingernagel des kleines Fingers orientieren.

Und ab wann sollte man Zahnseide verwenden?

Erst wenn das Milchgebiss komplett ist. Hier empfehle ich die Zahnseide-Sticks, da diese für die Eltern sehr praktisch sind.

Was kann man tun, wenn die Zahnbürste von den Kindern zerkaut wird?

Das kann man meistens nicht verhindern. Man muss dann einfach die Zahnbürste öfter tauschen.

Und wenn das Kind das Zähneputzen verweigert?

Man sollte als Eltern immer mit einer liebevollen Konsequenz dran bleiben. Die Kinder müssen einfach lernen, dass das Zähne putzen ganz normal ist und zum täglichen Ablauf dazu gehört. Ein Tipp ist, dass man das Putzen mit einem schönen Ritual begleitet. Das kann ein Zahnputz-Reim oder eine lustiges Zahnputz-Lied sein. Jedes Kind liebt sowas.

Und bis wann sollte der Nuckel abgewöhnt werden?

Bis zum 3. Geburtstag sollte der Schnuller abgewöhnt werden, denn dieser kann sonst einen bleibenden offenen Biss verursachen.

Was sollte man beim Essen und Trinken beachten?

Man sollte darauf achten, dass es viele zuckerfreie Phasen gibt. Besonders nachts sollte das Kind keine zuckerhaltigen Getränke bekommen, aber auch tagsüber sollte man auf ungesüßte Getränke achten.

Und ab wann sollte man mit seinem Kind zum Zahnarzt gehen?

Sobald die Frontzähne da sind, sollte man sich das erste Mal beim Zahnarzt vorstellen. In dieser frühen Phase können wir den Eltern noch viele hilfreiche Tipps geben.

Ab wann sollten die Kinder ihre Zähne erst allein putzen?

Das Zähne putzen hängt sehr stark mit der Feinmotorik der Kinder zusammen. Erst wenn das Kind die Feinmotorik beherrscht (ab der 4. Klasse), können die Zähne auch allein geputzt werden. Vorher sollten die Eltern immer nachputzen.

Was sollte man anpassen, wenn die Kinder älter werden?

Wenn die bleibenden Zähne in Spiel kommen, sollte der Fluoridgehalt der Zahnpasta erhöht werden.

Sollten Kinder lieber mit einer Handzahnbürste oder einer elektrischen Zahnbürste ihre Zähne putzen?

Die elektrische Zahnbürste sollte erst zum Einsatz kommen, wenn das Milchgebiss komplett ist. Ich empfehle aber, dass die Kinder in den ersten Jahren lieber eine Handzahnbürste verwenden, da sie damit ihre Handmotorik wunderbar trainieren können. Für das Nachputzen der Eltern ist die elektrische Zahnbürste ideal, da man schnell und effizient putzen kann.

Und worauf sollte man während der Schwangerschaft achten?

In der Schwangerschaft sollte jede Schwangere unbedingt noch einmal ihre Zähne gründlich untersuchen lassen. Auch eine professionelle Zahnreinigung sollte in dieser Zeit noch einmal durchgeführt werden, denn oft wird vergessen, dass Karies eine ansteckende Krankheit ist.

Liebe Frau Lange, vielen Dank für das Interview!

Diesen Artikel teilen
geschenke kind junge mädchen geschenkideen banner
Join the Conversation

4 Comments

Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. says: Gustaf Schubert

    Mein Sohn hat bald seinen ersten Zahnarztbesuch. Interessant war hier zu lesen, dass vor allem der Gebrauch von Zahnseide sehr wichtig ist. Hoffentlich kann der Zahnarzt meinem Sohn zeigen, wie das richtig geht.

  2. says: Jana

    Ich werde schon früh anfangen mit meinem Kind zum Zahnarzt zu gehen, um die Wichtigkeit der Zahnpflege zu unterstreichen! Leider tut er sich noch sehr schwer, also wollte ich mich nach Tipps informieren. Jetzt weiß ich, dass man nicht verhindern kann, dass er die Zahnbürste zerkaut und man sie daher öfter eintauschen muss.

  3. says: Gustaf Schubert

    Ich habe einen 5 Jahre alten Sohn, der noch Schwierigkeiten mit dem Zähneputzen hat. Der Hinweis war sehr hilfreich, dass es für das Kind auch zuckerfreie Phasen geben sollte, damit man die Zähne des Kindes geschont werden. Ich werde einen Zahnarzt aufsuchen, der sich die Zähne meines Sohnes angucken kann.

  4. says: Maximilian Behrens

    Ich habe ein Kind, das ungern Zähne putzen geht. Hilfreich war hierbei der Hinweis, dass man Zähneputzen mit Musik, oder Liedern für die Kinder interessanter gestalten kann. Hoffentlich finde ich einen Zahnarzt, bei dem ich eine Prophylaxe vereinbaren kann.