DIY: Zuckerstangen aus Salzteig

Ui, in sechs Tagen ist schon Weihnachten. Höchste Zeit also, die letzten Geschenke zu besorgen und den Weihnachtsbaum zu schlagen. Und dann noch eine Runde Plätzchen backen, die Wohnung weihnachtlich zu Ende schmücken, die letzten Zutaten für das Weihnachtsessen kaufen, mit der Freundin noch einen (oder zwei) Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinken, die Weihnachtsgeschenke einpacken und so weiter.

Oder aber: Ihr geht es in diesem Jahr ein wenig ruhiger an und bastelt mit euren Kleinen erstmal diese süßen Zuckerstangen aus Salzteig. Die sind schnell gemacht, sehen wirklich niedlich aus und eignen sich wunderbar für den Weihnachtsbaum oder als witzige Verzierung am Weihnachtsgeschenk.

Zuckerstangen aus Salzteig

Und das braucht ihr: 

  • eine große Schüssel
  • eine Tasse
  • Mehl
  • Wasser
  • Salz
  • Lebensmittelfarbe (in unserem Fall: pink)
  • ein Brettchen

Und los gehts: 

1. Gebt eine Tasse Mehl, eine Tasse Salz und eine Tasse Wasser in die große Schüssel und verknetet alles zu einem Teig.

2. Teilt den Teig und färbt die eine Hälfte mit der Lebensmittelfarbe ein.

3. Rollt nun den Teig zu langen Schnüren und wickelt die beiden Schnüre (eine helle und eine farbige Schnur) ineinander. Formt anschließend Zuckerstangen daraus.

Fertig! Lasst die Zuckerstangen mindestens 3 Tage an der Luft trocknen. Mit schönem Bäckergarn (Amazon Partnerlink) könnt ihr sie dann an den Weihnachtsbaum oder an die Weihnachtsgeschenke binden.

Und für die Last-Minute-Plätzchenbäcker unter euch: Hier findet ihr noch ein super einfaches und leckeres Plätzchen-Rezept sowie tolle Inspirationen für das anschließende Dekorieren! Habt noch eine schöne Vorweihnachtszeit!

Diesen Artikel teilen
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.