Der Flughafen BER im Kleinkind-Check

BER Flughafen Kleinkind Check spielen Aufenthalt

Ihr plant eine Flugreise mit Kleinkind und wollt ab dem Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) reisen? Von Spielebereich bis Leihbuggy – mit unseren Tipps vermeidet ihr Stress bei der An- und Abreise! Unsere Autorin hat sich den Hauptstadtflughafen mal genauer angesehen und mit zwei kleinen Fluggästen getestet.

Es könnte so schön sein! Einmal mit dem Finger schnipsen und schon tauschen wir Balkon gegen Sandstrand und Sneaker gegen Flip Flops. Wenn, ja wenn denn nur diese lästige Anreise nicht wäre! Für viele Eltern sorgt die nämlich schon im Vorfeld für Schweißausbrüche. Damit ihr (hoffentlich) entspannt in euren Urlaub starten könnt, haben wir hier unsere ultimativen BER-Kleinkind-Tipps für euch.

Der BER mit Kleinkind

An- und Abreise

Der BER ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn gut zu erreichen. Vom Potsdamer Hauptbahnhof seid ihr in circa 50 Minuten ohne umzusteigen am Ziel, vom Berliner Hauptbahnhof in etwa 30 Minuten. Ich steige immer ganz am Anfang oder ganz am Ende in den Zug, da sich dort meistens die barrierefreien Zustiege befinden und ich so ganz easy den Kinderwagen hineinschieben kann. Für den Fall, dass euch jemand mit dem Auto zum Flughafen fährt, gibt es an den Terminals sogenannte „Kiss and Fly“-Zonen. Dort können eure Liebsten zehn Minuten kostenfrei parken – also genug Zeit, um sowohl Gepäck auszuladen als auch Kinder aussteigen zu lassen. Und für ein Küsschen zum Abschied reicht es allemal! Egal für welche Art der Anreise ihr euch entscheidet, solltet ihr im Vorfeld nachsehen, von welchem Terminal ihr abfliegt. So spart ihr euch unnötige Umwege und landet direkt im richtigen Gebäude.

Bahnfahrt ist euch zu mühsam und ein Taxi oder Langzeitparkplatz zu teuer? Dann haben wir noch einen Tipp: den Flughafentarif von Miles Mobility! Ihr zahlt hiermit für die Fahrt zum BER maximal 29 € (Anfahrt im Radius von 60 km) und über uns erhaltet ihr 15 € Starterbonus. Gebt dazu in der Miles-App am Ende des Registrierungsprozesses einfach den Code „POLA“ ein. Die schwarzen Carsharing-Autos findet ihr im ganzen Potsdamer Stadtgebiet verteilt.

Koffer und Sperrgepäck


Unsere Reise beginnt im Terminal 1. Von dort aus starten momentan noch die meisten Flieger. Wie an jedem anderen Flughafen auch führt uns unser erster Gang zur Gepäckaufgabe. Hier bekommen wir auch die Gepäckbänder für unseren Kinderwagen und den Autositz. Beides MÜSSEN wir nun am Schalter für Sperrgepäck abgeben. Leider erlauben es die meisten Airlines am BER nicht, den Kinderwagen mit zum Boarding zu nehmen – egal wie klein die Kids sind! Für meine knapp einjährige Tochter geht es also in der Trage weiter, für meinen Vierjährigen zu Fuß. Falls ihr mit Kindern reist, die nicht so gut zu Fuß sind, könnte es sich auch lohnen, einen kleinen Trolley zum Draufsitzen als Handgepäck mitzunehmen. Achtet hier nur unbedingt auf die erlaubten Maße!

Check-in

Mit unserem Handgepäck laufen wir in Richtung Sicherheitskontrolle. Natürlich könnt ihr jeden beliebigen Eingang nehmen, am schnellsten geht es aber in der Regel in der „Priority Lane“, die neben Passagieren mit eingeschränkter Mobilität auch Familien mit kleinen Kindern Zugang zum Sicherheitsbereich gewährt. Im Terminal 1 befindet sich dieser Eingang direkt unter dem Starbucks. Viele von euch wissen es zwar bereits, aber ich sag es an der Stelle einfach nochmal: Ihr dürft Getränke und Speisen für eure Kids mit in den Sicherheitsbereich nehmen – ungeachtet der 100 ml-Grenze! Zeigt sie einfach an der Sicherheitskontrolle vor und spart euch so das Geld für teure Getränke vor oder während dem Flug!

Flughafen Aufenthalt BER Kleinkind spielen essen Urlaub

Vor dem Abflug

Kaum haben wir die Sicherheitskontrolle passiert, lauert die eigentliche Gefahr: Wir müssen durch den Duty-free-Shop! Hier empfehle ich ganz ausdrücklich, eure Kleinen so schnell wie möglich durchzulotsen, wenn ihr Spontankäufe oder Gefühlsausbrüche vermeiden wollt! Am besten stellt ihr euren Kids den riesigen Spielebereich in Aussicht, der sich hinter dem sogenannten „Marktplatz“ zwischen den Gates A und B befindet. Von dem waren nämlich nicht nur meine Kleinen, sondern auch ich richtig begeistert! Liebevoll gestaltete Sitzecken, Spielzeuge für jedes Alter und eine riesige Panoramascheibe mit Blick auf die Flugzeuge sorgen dafür, dass wir uns tatsächlich jetzt schon im Urlaubsmodus befinden. Ich kann sogar eine ganze Weile meine Füße hochlegen. Ja richtig gelesen, HOCHLEGEN! Das liegt zum einen daran, dass sich meine Kinder im 7. Spielzeughimmel befinden, und zum anderen daran, dass uns Eltern absolut bequeme Sitzmöglichkeiten geschaffen wurden. Danke dafür!

BER Kleinkind-Check Flughafen Kleinkindbereich spielen Aufenthalt Urlaub fliegen

BER Flughafen Berlin Kleinkind-Check spielen toben Aufenthalt Urlaub

Neben ausreichend Wickelmöglichkeiten, die ich inzwischen als selbstverständlich ansehe, gibt es noch eine Besonderheit im Terminal 1: den Buggyverleih an der Information. Nach Absprache mit den Mitarbeitern vor Ort könnt ihr euch kostenfrei einen kleinen roten Flitzer leihen und diesen bis zu eurem Abfluggate mitnehmen. Dort lasst ihr ihn einfach stehen! Eine super Sache, besonders wenn euer Abfluggate weiter weg ist oder eure Kids müde werden. Verlasst euch allerdings nicht all zu sehr darauf, denn besonders in den Ferien kann es sein, dass die Nachfrage sehr hoch ist und alle Buggies vergriffen sind. Leider gibt es im Terminal 2 momentan weder einen Spielbereich, noch die Möglichkeit einen Buggy zu leihen. Allerdings sind beide Terminals miteinander verbunden, sodass ihr hin und her laufen könnt, sollte euch die Zeit reichen. Jan-Peter Haack, Pressesprecher des Flughafen Berlin Brandenburg, erzählt mir: „Im Augenblick sind wir dabei, den Flughafen Berlin Brandenburg für unsere jüngsten Gäste noch schöner zu gestalten. In Planung sind unter anderem weitere Kinderspielflächen für Kleinkinder und Kinder, Stillbereiche, sowie eine Family Lane an der Sicherheitskontrolle.“

Zurück am BER

Auch der schönste Urlaub geht mal zu Ende. Vielleicht helfen euch noch meine letzten beiden Tipps für die Ankunft am Flughafen: Vom Flugzeug über die Gepäckausgabe bis hin zum Ausgang kann es je nach Parkposition ein echt langer Weg sein! Leihbuggies stehen hier leider nicht zur Verfügung. Eine Trage, ein Rollkoffer oder einfach ein paar Laufpausen können hier die Stimmung eurer Kids retten! Unseren Kinderwagen und den Autositz bekommen wir schließlich im Bereich der Gepäckausgabe an einer separaten Tür wieder. Einfach auf die Ausschilderung „Sperrgepäck“ achten.

Wir hoffen, unsere BER mit Kleinkid-Tipps helfen euch weiter!? Wir wünschen euch auf jeden Fall einen tollen Urlaub!

Text: Kristin Aupperle / Foto mit Kindern: Kristin Aupperle / Fotos BER: Flughafen Berlin Brandenburg/Günter Wicker

Sucht ihr noch ein neues Reisespiel? Unsere Lieblingsspiele für unterwegs stellen wir euch hier vor! Oder wie wäre es mit neuem Strandspielzeug oder kostenfreien Hörspielen und Podcasts für Kinder für die Unterhaltung unterwegs?

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *
Keine News für Potsdam mit Kind mehr verpassen? Komm in unsere Potsdamer Facebook-Gruppe und abonniere @potsdam.mit.kind bei Instagram für Tipps zum Wochenende, Ausflüge & Events!

facebook potsdam mit kind gruppe     instagram potsdam mit kind

Die schönsten Reisespiele für unterwegs und euren Urlaub

Glamping – Tipps für einen nachhaltigen und kinderfreundlichen Urlaub

5 Tipps für das Reisen mit Kleinkind

Diesen Artikel teilen
newsletter pola
Verwendete Stichworte
, , , , ,
Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.