7 Ideen für Mallorca bei Regen und schlechtem Wetter

Seid ihr gerade auf Mallorca und statt des geplanten Sonnenscheins und Tagen am Strand gibt es dichte Wolken, Wind und Regen? Kein Problem, auch bei schlechtem Wetter gibt es auf Mallorca schöne Sachen zu entdecken und zu erleben. Und der nächste Sonnentag kommt bestimmt!

Hier unsere sieben Ideen, was ihr bei Regen auf Mallorca unternehmen könnt:

1. Palma Aquarium

Im Palma Aquarium lohnt sich ein Besuch bei jedem Wetter, ob es auf Mallorca regnet oder ihr einfach mal einen Tag Pause von der Hitze am Strand braucht. Hier könnt ihr mehr als 800 Meerestiere in 55 Aquarien bewundern. Bunte Fische aller Art, elegante Quallen, achtarmige Kraken oder Seepferdchen, ihr werdet aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Sehr beeindruckend ist auch das tiefste Haifischbecken Europas, wo ihr zuschauen könnt, wie ein Taucher die Raubtiere füttert. Viele weitere Attraktionen wie ein Shark Vision Boat, Tauchen, Schnorcheln und mehr stehen ebenfalls zur Auswahl.

Es gibt auch ein sehr schönes Außengelände, wo ihr Kois füttern und streicheln könnt und natürlich mit Restaurant, Spielplatz und grünem Garten. Im Innenbereich gibt es ein 3-D-Kino, wo ihr Wale quasi hautnah erleben könnt und einen Indoor-Spielplatz. Die Zeit wird wie im Flug vergehen!

Tipp: An Tagen mit schlechtem Wetter kann es sehr voll werden, aber es verläuft sich im Innenbereich gut. Kauft euch vorab Online-Tickets und geht an den Warteschlangen an den Kassen vorbei!

Weitere Informationen zum Palma Aquarium auf Mallorca:

  • Adresse: Palma Aquarium /C/ Manuela de los Herreros i Sorà, 21 /07610 Palma de Mallorca
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet, Sommer 9:30-18:30 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr), Winter 10-15:30 Uhr (letzter Einlass 14 Uhr)
  • Preise: Erwachsene 25,50 Euro, Kinder 14 Euro

-> zur Webseite des Palma Aquariums auf Mallorca

2. Safari Zoo

Bei strömendem Regen auf Mallorca macht es keinen Sinn, aber ansonsten ist auch bei schlechtem Wetter der Safari Zoo zwischen Porto Cristo und Cala Millor sehr zu empfehlen.

Zunächst fahrt ihr mit dem eigenen PKW oder per Bahn durch das Freigelände. Hier könnt ihr Antilopen, Affen, Zebras, Nashorn, Nilpferd, Giraffe und andere Tiere hautnah erleben und direkt an ihnen vorbei fahren. Im Anschluss gibt es noch einen Zoo mit weiteren verschiedenen Affenarten, Krokodilen, Löwen, Papageien und vielem mehr. Und während die Kinder im Streichelzoo sind oder auf dem Spielplatz toben (und per Rutsche aus dem Elefantenpo gesaust kommen 😉 ), können die Eltern im Bistro einen Kaffee trinken. Uns hat es sehr gut gefallen!

Tipp: Kurz nach Öffnung des Parks werden die Tiere im Freigelände gefüttert.

Nähere Informationen zum Safari Zoo auf Mallorca:

  • Adresse: Safari Zoo / Ctra. Porto Cristo – Son Servera, km 5 / 07560 Sa Coma / Mallorca
    Aus Cala Millor, Sa Coma und Sillot fährt mehrmals täglich ein Bus Shuttle zum Safari Zoo.
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet, Sommer 9:30-18:30 Uhr, Winter 10-16 Uhr
  • Preise: Erwachsene 19 Euro, Kinder 12 Euro

-> zur Webseite vom Safari Zoo auf Mallorca

3. Höhlenbesuch

Bei schlechtem Wetter bietet sich auf Mallorca ein Höhlenbesuch an. Hier seid ihr vor Regen und Wind geschützt und auch die Kleinsten finden es spannend, einmal Höhlenforscher zu sein!

Es gibt verschiedene Höhlen auf Mallorca, die für Touristen zugänglich sind, weiter unten findet ihr eine Liste. Wir waren mit den Kindern in Porto Cristo in den „Cuevas dels Hams“ (Angelhakenhöhlen), benannt nach den teilweise hakenförmigen Tropfsteinen. Es ist sehr touristisch, aber uns hat es gut gefallen. Anders als man es zum Beispiel aus Deutschland kennt, wurde man nicht von einem Guide durch die Höhlen geführt.

Euch erwarten verschiedene touristische Media-Shows, die aber durchaus gut gemacht sind. Beginnend mit einem kurzen Film über die Geschichte der Höhlen, geht es in einer anderen Höhle weiter mit einer Show über die Geschichte von Erde und Menschheit (mit Gänsehaut-Effekt) und schießlich folgt der Rundgang durch die verschiedenen Tropfsteinhöhlen (Erläuterungen über Lautsprecher in verschiedenen Sprachen) mit einem kleinen Konzert am Ende.

Übersicht über touristische Höhlen auf Mallorca:

Hier haben wir für euch die wichtigsten Höhlen in der Übersicht – für euren nächsten Schlechtwettertag auf Mallorca. Um die nächste Hohle in eurer Nähe zu finden, schaut auch in unsere Liste bei Google Maps. Auf den Webseiten der Höhlen findet ihr Bilder und weitere Informationen, um die für euch ansprechendste zu finden.

Im Osten Mallorcas:

Im Norden Mallorcas:

  • Coves de Campanet / Schnellstraße Palma – Sa Pobla, Ausfahrt 37 / 07310 – Campanet (Mallorca – Balearen)

Im Westen Mallorcas (Nähe Palma):

4. Auf ins Hallenbad

Ihr habt mit bestem Mallorca-Sonnenwetter gerechnet, euer Hotel hat keinen Innenpool und ihr wollt trotzdem baden gehen? Dann packt eure Schwimmsachen und auf zum nächsten Hallenbad! Hier ist es warm, die Kinder können nach Herzenslust planschen und ihr ein paar Bahnen schwimmen.

5. Wellness auf Mallorca

Es ist Urlaub, nehmt euch Zeit für euch selbst! Wer sich so richtig verwöhnen möchte, der kann sich bei schlechtem Wetter und Regen auf Mallorca (oder auch einfach mal so!) eine Portion Wellness gönnen. Mallorca ist auf Touristen eingerichtet und bietet viele tolle Wellnesstempel und Hotels mit Wellnessbereich, Sauna. Massagen und Kosmetik, die auch externe Besucher buchen können. Einfach mal für euren Urlaubsort googeln!

6. Shoppen!

Es ist Urlaub, das Wetter ist schlecht, aber: Ihr habt endlich mal Zeit! Wechselt euch doch einfach mit den Kindern ab und geht mal in Ruhe shoppen. Jeder halbwegs große Urlaubsort auf Mallorca hat ein paar schöne Geschäfte zum Bummeln. Oder besucht doch eine der Perlen-Fabriken im Zentrum der Insel, die man bei guten Wetter nur mit Verachtung straft.

Oder alle Mann in den Mietwagen und bei Regen auf Mallorca auf ins große Einkaufszentrum nach Porto Pi in Palma oder ins Fashion Outlet ein Stück nordöstlich von Palma.

7. Familienzeit genießen

Ja, das Wetter auf Malle ist Mist. Ja, ihr hattet euch das anders vorgestellt. Aber nun ist es nicht zu ändern, also macht das Beste daraus. Nutzt euren Urlaub als Familienzeit. Hier ein paar Ideen, wie die Zeit im Nu vergehen wird, weil alle Spaß haben:

  • Macht eine Schatzsuche am Strand. Was wird von den Wellen angespült? Muscheln, Holz, interessante Steine? Geht einfach mal schauen. Unser bester Schatz war ein roter Flummi!
  • Spiele spielen. Habt ihr ein Kartenspiel oder Reisespiel eingepackt? Raus damit! Oft kann man diese an der Hotelrezeption leihen oder geht in den nächsten Laden. Oder denkt euch selbst ein Spiel aus. Wir haben aus einer Laune heraus Grimms Märchen nachgespielt (Wer ist das Rotkäppchen? Wer der böse Wolf?), ein riesiger Spaß! Oder wie wäre es mit Bilderraten? Einer zeichnet und die anderen müssen erraten, was es wird. Ihr werdet sehen – einmal angefangen fallen euch noch viel mehr Spiele ein!
  • Gegenseitig Postkarten schreiben. Alle Urlaubs-Postkarten sind geschrieben (Wetter super, Essen lecker!)? Kauft noch ein paar Karten und schreibt euch gegenseitig! Das macht Spaß beim Schreiben und noch einmal, wenn die Karten zuhause ankommen.

Ob Sonne oder Regen – wir wünschen euch einen tollen Urlaub! Genießt einfach die Zeit miteinander 🙂 Wohin soll die nächste Reise gehen? Schaut mal in unsere Reisetipps.

Habt ihr noch Ideen, was man im Urlaub bei Regenwetter machen kann? Schreibt es uns in die Kommentare!

Fotos: © POLA Magazin

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.