Weihnachtsmenü: 3 leckere Rezepte

weihnachtsmenü weihnachtsessen abendessen weihnachten

Für alle, die für die Weihnachtstage leckere Gerichte suchen, die einfach zuzubereiten sind, haben wir hier Rezepte für eine Vorspeise, Hauptgericht und Dessert. Schmeckt toll als Weihnachtsmenü oder auch einzeln!

Vorspeise: Brokkoli-Creme-Suppe mit Croutons

Weihnachtsmenü Vorspeise Suppe Weihnachten Rezept

Was ihr braucht:

  • 500g Brokkoli
  • 2 große Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1l Gemüsebrühe
  • etwas Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 100ml Schlagsahne
  • Butter
  • ca. 4 Scheiben Weißbrot

So geht’s:

Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden und in etwas Öl leicht anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und den Brokkoli und die Kartoffeln für etwa 20 Minuten darin köcheln lassen. Anschließend alles pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss gebt ihr noch die Sahne hinzu.

Für die Coutons müsst ihr das Weißbrot in kleine Würfel schneiden und etwas Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen. Nun die Brotwürfel hinzugeben und goldgelb rösten. 

Hauptgang: Käsenocken mit Pilzrahm und Hühnerspießen

Weihnachtsmenü Rezept Hauptgericht Weihnachten

Was ihr braucht:

Für die Käsenocken

  • 150g Weißbrot
  • 100ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 2 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 100g geriebenen Käse

Für den Pilzrahm

  • 750g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Speisestärke
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 200ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • ein halbes Bund Petersilie
  • 1 EL Schmand

Für die Hühnerspieße

  • 250g Hühnerfilet
  • 3 EL Senf
  • 2 EL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

So geht’s:

Die Käsenocken

Das Brot in Würfel schneiden und mit warmer Milch übergießen. Nun alles miteinander vermengen und  die ganze Masse mit einem Teller beschweren und für mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) ruhen lassen. 

Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und im heißen Öl für 2 Minuten dünsten.

Den geriebenen Käse, die Zwiebeln, die Eier und das Mehl und die Gewürze zur Brot-Milch-Masse geben und miteinander zu einem festen Teig vermengen. Aus dem Teig mittelgroße Kugeln formen.

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Nocken vorsichtig ins Wasser geben. Im Wasser 4 Minuten ziehen lassen.

Der Pilzrahm

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Nun die Speisestärke mit 2 Esslöffel Wasser anrühren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln und den Knoblauch dünsten. Die beiden Zutaten vorsichtig herausnehmen und nun die Champignons in der Pfanne nach und nach anbraten.

Die Zwiebeln und den Knoblauch wieder mit in die Pfanne geben und schließlich mit der Brühe und der Sahne ablöschen. Jetzt die gelöste Stärke einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die Petersilie fein hacken und mit dem Schmand in die Pfanne geben. 

Und für die Kinder, die meistens keine Pilze mögen – Hühnerspieße.

Das Hühnerfilet waschen, trocken tupfen, in kleine Stücke schneiden und auf einen Schaschlikspieß stecken.

Anschließend Senf, Honig, Salz und Pfeffer verrühren und das Fleisch damit rundherum bestreichen. 

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Spieße darin von allen Seiten ca. 4 Minuten anbraten.

Dessert: Bratäpfel mit Marzipan-Rosinen-Füllung

Weihnachtsmenü Nachspeise Dessert Bratapfel Rezept

Was ihr braucht:

  • 120ml Apfelsaft
  • 4 EL Rosinen
  • 4 Äpfel (Boskop)
  • 90g Marzipanrohmasse
  • 40g gehackte Mandeln
  • 50g Butter
  • 3 EL Honig
  • 2 TL Zimt
  • Zimtstangen & Sternanis zur Deko

So geht’s:

Zuerst werden die Rosinen in 5 Esslöffel Apfelsaft für etwa eine Stunde eingeweicht. In der Zwischenzeit werden die Äpfel gewaschen und der obere Teil wird wie ein Deckel abgeschnitten. Der Apfel wird anschließend großzügig ausgehöhlt. Das Fruchtfleisch kann dann zur Füllung hinzugegeben werden.

Die Marzipanmasse wird in eine Schüssel gebröselt. 40 Gramm von der Butter werden nun zusammen mit den Mandeln zum Marzipan gegeben. Das Ganze wird mit den Händen oder dem Knethaken eures Handrührgeräts vermischt, nach und nach kommen nun noch die eingeweichten Rosinen hinein und zum Schluss Honig und Zimt.

Der Ofen wird auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt. Nun kommt die Füllung in die Äpfel, bis sie richtig voll sind. In einer gefetteten Auflaufform werden die Bratäpfel mit dem restlichen Apfelsaft übergossen und für 25 Minuten ohne Deckel gebacken.

Nach den 25 Minuten kommen die abgeschnittenen Deckel auf die Bratäpfel und werden noch weitere 10 Minuten gebacken. Zum Schluss werden die fertigen Äpfel mit Sternanis und Zimtstangen dekoriert. 

Perfekt dazu passt übrigens Vanillesoße!

Fertig ist euer Weihnachtsmenü!

Rezept Plätzchen WeihnachtenUnd wer noch Zeit hat, dem empfehlen wir diese leckeren Weihnachtsplätzchen!

Diesen Artikel teilen
Wie ist deine Meinung?

1 Comment

Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.