Style the bump mit Josephine #ssw40

Und weiter geht es mit unserer neuen Reihe Style the bump! Josephine (32) aka fraeuleintamtam lebt mit ihren beiden Söhnen (3 & 7) und ihrem Mann in Berlin. Aktuell ist sie in der 40. Schwangerschaftswoche und rechnet jeden Moment damit, dass ihre Tochter auf die Welt kommt. Welches Kleidungsstück in ihrer Schwangerschaft ein absolutes Must-have war und worin sie sich am wohlsten fühlte, hat sie uns im kurzen Interview verraten.

Liebe Phine, wie geht es dir?

Ich habe noch ein paar Tage bis zum errechneten Entbindungstermin und bin derzeit ziemlich geschafft, weil meine großen Kinder aufgrund des Lockdowns zu Hause sind. Die ganze Schwangerschaft war kein Zuckerschlecken, das Ende setzt dem aber noch ein wenig die Krone auf. Mutterschutz und Erholung? Was ist das? 🙂 Zwischen Homeschooling und Bespaßung vergesse ich oft, dass ich hochschwanger bin und es jederzeit losgehen könnte.

Sicherlich hast du dir die letzten Wochen vor der Geburt anders vorgestellt. Hast du auch mal Zeit für dich?

Ganz ehrlich? Nein. Keine einzige Sekunde. Ich nehme mir seit Wochen vor, einen Mediationspodcast zu hören und mich in irgendeiner Weise auf die Geburt vorzubereiten, aber meine Gedanken und auch meine Zeit sind zu 100% bei den Kiddies, die schon da sind. Doch zwischen Weihnachten und Silvester hatten wir ein paar sehr schöne und entspannte Tage zu viert, die sich fast wie Urlaub anfühlten und in denen ich nochmal ein wenig Kraft tanken konnte.

Dann seid ihr eine #familyof5! Worauf freust du dich am meisten?

Ich bin sehr gespannt darauf, wie sich die Karten wieder neu mischen. Vorallem freue ich mich darauf, meinen zweiten Sohn dabei zu begleiten, ein „großer“ Bruder zu werden. Mein großer Sohn kennt es ja schon. Beide freuen sich schon riesig auf die kleine Schwester und auf die gemeinsamen Geschwistermomente freue ich mich auch sehr. Ich hoffe einfach auf eine schöne Baby-Bubble-Zeit.

Und hast du auch Bedenken?

Jede Menge. Da ist die Angst, nicht allen Kindern gerecht zu werden. Auch der Respekt vor einem Neugeborenen, das erst einmal alles auf den Kopf stellt und alte Gewohnheiten und Rhythmen außer Kraft setzt. Oh ja, ich kann mich noch sehr gut an Schlaflosigkeit und Verzweiflung erinnern. Ich weiß aber auch, dass das vergeht und Mutterschaft sehr viele Facetten hat.

Welches Kleidungsstück ist dein absolutes Must-have in der Schwangerschaft?

Leggings, auch jetzt im Winter. In den beiden Schwangerschaften davor hatte ich Umstandsjeans, doch diesmal fand ich sie einfach nur unbequem und störend. Also trage ich seit gut zwei Monaten nur noch Leggings. Und Oversize-Hoddies vom Mann. 🙂

Und hast du in deiner Schwangerschaft ein neues Lieblingslabel entdeckt?

Tatsächlich nicht, da ich keine Umstandsmode in dem Sinne trage, abgesehen von den Leggings. Ich trage einfach meine normalen Pullis und Kleider drüber. Ich bin allerdings auf noubased gestoßen, die extrem coole Stillmode herstellen. Davon landet sicher noch ein Kleidungsstück in meinem Schrank, wenn die Kleine da ist.

Was kannst du aktuell nicht an dir sehen?

Mich selbst am Spiegel vorbeiwatschelnd. Die Symphyse drückt, der Ischias nervt und dementsprechend bewege ich mich momentan eher wie eine ungrazile Ente. Ja und dann tatsächlich auch die Leggings. Leggings sind einfach keine Hosen. Ein Glück ist Winter und mein langer Wintermantel schützt mich. Es ist eine Zweckehe und die Tage sind gezählt.

Und auf welchen Style freust du dich nach der Schwangerschaft, der aktuell nicht funktioniert?

Jeans, Jeans und nochmal Jeans!! Ich sehne mich so sehr danach, wieder richtig angezogen zu sein. So richtig mit Pulli und Momjeans.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Phine (@fraeuleintamtam)

Phine: Das Bild entstand Ende Oktober, als mein Mann uns ein Wochenende kinderfrei gönnten und ich mich noch in Umstandsjeans gepresst habe. Wir haben Freunde besucht und sind viel spazieren gegangen. Das war sehr sehr schön. Wir sehen glücklich und zufrieden aus. So mag ich uns am liebsten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Phine (@fraeuleintamtam)

Phine: Mein erstes Schwangerschaftsshooting. Es hat drei Schwangerschaften gedauert, bis ich mich dazu durchringen konnte. Da dies aber defintiv die letzte sein wird, hab ich es durchgezogen und freu mich jeden Tag aufs Neue über die Entscheidung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Phine (@fraeuleintamtam)

Phine: Ja, hier sieht man sehr gut, wie ich seit ein paar Wochen täglich aussehe. 🙂 Leggings, Pulli, warme Schuhe, dicker Mantel und Mütze. Vermutlich ändert sich an dem Style aber auch vorerst nichts, wenn die Kleine da ist, nur dass dann nicht ein Bauch unter der Jacke steckt, sondern ein Baby.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Phine (@fraeuleintamtam)

Phine: Die Herbstvariante zu dem Foto davor. Enges Kleid über Umstandsleggings, Boots und Trenchcoat. Ich weiß noch, dass ich mich an dem Tag nicht so gut gefühlt habe. Das Baby hat extrem viel geboxt und getreten, ich war müde und erschöpft, aber der Alltag musste trotzdem laufen. Irgendwie hat es dann richtig gut getan, mich „aufzubrezeln“ und damit auch etwas Zeit für mich zu haben und die Gemütslage wurde dadurch auch prompt besser.

Liebe Phine, vielen Dank für das Interview und alles Gute für euch 5! 

 

Euch interessieren noch mehr Schwangerenoutfits und -styles? Den Anfang hat Anne #ssw40 gemacht!

Diesen Artikel teilen
geschenke kind junge mädchen geschenkideen banner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.