Rezept für gebrannte Mandeln – zum Naschen und Verschenken!

Liebt ihr es auch so sehr, an den Buden auf dem Weihnachtsmarkt, Jahrmarkt oder Rummel gebrannte Mandeln zu kaufen? Wir haben gute Nachrichten: Ihr müsst nicht mehr auf einen Markt warten, ihr könnt die gebrannten Mandeln auch ganz einfach und schnell zu Hause selbst machen! Und das Beste: Ihr müsst nicht überlegen, ob es die kleine oder große Tüte sein soll 😉 Im Anschluss an das Rezept zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach eine Tüte zum Verpacken basteln könnt und haben als Freebie Etiketten als kostenloses Download für euch!

Rezept für gebrannte Mandeln

Ihr braucht:

  • eine Tüte (200g) ungeschälte, ganze Mandeln
  • 100g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 5 Esslöffel Wasser

Und so macht ihr die gebrannten Mandeln:

Gebt zunächst Mandeln, Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine tiefe, beschichtete Pfanne und vermischt alles mit einem Holzlöffel. Dann kommt das Wasser hinzu und alles wird nochmal verrührt. Dann schaltet den Herd an.

Rühren, rühren, rühren heißt es dann auch weiterhin, denn es darf nicht anbrennen, dann wird es bitter. Lasst einmal alles aufkochen und reduziert dann die Hitze ein wenig. Rührt dann weiter –  die Flüssigkeit verdampft zunächst und wird fest und krümelig.

Dann wird es wieder flüssiger, denn die Zuckermischung “schmilzt” und kandiert. Rührt weiter, bis die Mandeln zum großen Teil mit der Schicht überzogen sind und schön glänzen (aber wie gesagt, nicht anbrennen lassen!).

Zum Abschluss schüttet die Mandeln aus der Pfanne auf Backpapier (wir empfehlen umweltfreundliche Dauerbackfolie*), so dass sie sich möglichst nicht berühren (ggf. mit dem Holzlöffeln trennen). Abkühlen lassen und fertig ist die Leckerei!

Gebrannte Mandeln: perfekt für viele Anlässe

Das Allerallerwichtigste ist natürlich, sich erstmal selbst damit den Bauch vollzuschlagen! Wenn ihr gemerkt habt, wie einfach sich Nachschub herstellen lässt, könnt ihr sie auch für folgende Anlässe zubereiten:

  • als Geschenk oder Mitbringsel zu Weihnachten
  • als Mitgebsel in der Gästetüte für den Kindergeburtstag
  • für den Kuchenbasar (kleine Tütchen)
  • fürs Süßigkeiten-Buffet auf der Hochzeit (ebenfalls in kleinen Tütchen)

Gebrannte Mandeln verpacken

Zum Verpacken der Mandeln könnt ihr euch ganz einfach eine spitze Papiertüte selbst basteln:

Schneidet dafür Papier quadratisch zu – z.B. Geschenkpapier, Packpapier, Backpapier, Butterbrotpapier. Bei 20x20cm könnt ihr z.B. mit dem Rezept oben ca. 4 Tüten füllen, für kleine Tütchen reichen auch 15x15cm. Faltet das Quadrat diagonal Ecke auf Ecke und knickt davon einen Falz von ca. 1,5cm um und klebt die Tüte hier zu.

Freebie: Etikett für eure Tüte

Fehlt nur noch das Etikett! Druckt euch einfach unser Freebie Etikett aus (kostenloser Download als PDF) aus und klebt dieses auf die Tüte (nicht zu nah am oberen Rand der Tüte, diese wird ja noch geschlossen).

Oder ihr könnt direkt die Tüte mit einem wasserfesten Permanent Marker* beschriften oder malt euch selbst ein Etikett 🙂

Fertig! Lasst euch die gebrannten Mandeln gut schmecken!

Schmeckt toll? Dann teilt das Rezept gern mit euren Freund*innen!

Ihr wollt noch mehr Rezepte?

Dann schaut doch mal hier:

*Der Link führt zu Amazon, wo ihr die Sachen kaufen und gleich auch die Bewertungen anderer Käufer sehen könnt. Wenn ihr einem dieser Links folgt und darüber einen Artikel kauft, erhält die POLA Media UG (haftungsbeschränkt) eine Verkaufsprovision von Amazon. Diese Vergütung hat jedoch keinen Einfluss auf Auswahl und Bewertung der besprochenen Artikel.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.