Streetstyle: Sara liebt Brüche!

Streetstyle Inspiration Interview Sara Styles Outfits

Sara wird in diesem Jahr 40 und lebt seit 12 Jahren in Berlin (eigentlich kommt sie aus Hessen). Sie ist Schauspielerin und hat sich 2014 mit ihrem eigenen kleinen Lädchen Hallo Herz selbstständig gemacht. Ihr größtes und schönstes Abenteuer begann vor einem Jahr – da ist sie nämlich Mama geworden. Ihr kleiner Sohn Rio ist ein ziemlich cooler Typ und Sara ist unglaublich gern Mama, auch wenn es oft gar nicht so leicht ist, das Mamasein und die Selbstständigkeit unter einen Hut zu kriegen.

Streetstyle

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HALLO HERZ (Sara Appenroth) (@hallo_herz)

Wie würdest du deinen Style beschreiben? 

Das ist gar nicht so leicht, denn das ist irgendwie ein Mix aus allem. Manchmal sportlich, manchmal sexy, manchmal feminin, manchmal verspielt, manchmal laut und machmal leise. Aber eigentlich sind immer Brüche drin. Ich liebe Brüche! In der Mode und auch an Menschen! Mal trage ich superkurze Minikleider oder -röcke mit Oversize Bomber- oder Jeansjacke, mal klaue ich den XXL Hoodie von meinem Freund und trage den als Kleid (bei 159 cm geht das). Manchmal trage ich ein Cropped-Top, mal einen stinknormalen Pullover, mal Jogginghose und dazu kombiniere ich meine Paillettenjacke und mal bin ich einfach Normcore! Und dazu IMMER Dr. Martens oder Boots von Apple of Eden oder Sneakers und im Sommer Adiletten. In hohen Schuhen siehst du mich vielleicht einmal im Schaltjahr.

Hast du dich schon immer für Mode interessiert?

Tatsächlich ja! Ich erinnere mich, wie ich als Kind mit leuchtenden Augen den OTTO-Katalog (der damals noch so ein Wälzer war) von Mama wie mein liebstes Bilderbuch angeschaut habe und mir gewünscht habe, selber Kindermodel im OTTO-Katalog zu sein (hahahahaha) und ALLE diese Klamotten zu besitzen. Ich wollte als Kind auch immer in Werbespots mitspielen. Heute muss ich manchmal darüber schmunzeln, dass ich mir quasi meine Kindheitsträume erfüllt habe. Mein Geld als Schauspielerin verdiene ich hauptsächlich mit Werbespots und ich habe einen eigenen Laden voller Klamotten, die letztendlich alle mir gehören, da ich die Rechnungen bezahle. Was manchmal gar nicht sooooo witzig ist!

Aber zum Glück hat man als Kind keinen blassen Schimmer vom Rechnung zahlen! 🙂 Seit ich 15 bin, arbeite ich in Klamottenläden. In meiner Schulzeit, dann während meiner Schauspielausbildung, später neben der Schauspielerei als zweites Standbein und nun ist es seit 2014 mein erstes Standbein. Wer weiß, wohin sich das mit Hallo Herz irgendwann mal entwickelt, aber ich werde wohl IMMER irgendwie in der Modewelt arbeiten wollen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HALLO HERZ (Sara Appenroth) (@hallo_herz)

Wer oder was inspiriert dich?

Freund*innen, Kund*innen im Laden, die Straße… das Leben einfach! Ich liebe es, Menschen und ihre Looks zu beobachten. Und Instagram natürlich auch! Wenn ich nachts wach liege und nicht schlafen kann, scrolle ich mich durch Instagram und schau mir verschiedenste Looks und Feeds an.

Legst du deine Klamotten abends schon raus oder entscheidest du morgens spontan?

Auf jeden Fall immer spontan, denn es kommt total auf meine Stimmung und Tagesform an.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HALLO HERZ (Sara Appenroth) (@hallo_herz)

Worauf legst du bei deinen Klamotten wert?

Einzig und allein, dass ich mich darin wohl fühle!

Hast du ein Lieblingsbrand?

Puh, nein, es gibt so viele tolle Brands! Minkpink, mbyM, Soft Rebels, Soaked, Sugarhill… Das sind einige Brands, die ich im Laden führe. Aber ich stehe auch einfach auf Adidas, Zara, H&M und Monki. Ich LIEBE einfach Klamotten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HALLO HERZ (Sara Appenroth) (@hallo_herz)

Kaufst du alles neu oder auch mal Second Hand?

Ich kaufe schon viel neu, aber hin und wieder auch supercoole Second Hand-Teile wie College-Jacken. Bei Yummy Vintage in Kreuzberg hab ich mir eine customized Levi´s Jeans gekauft, die liebe ich!!! Den Laden sowieso!! Ich hatte im hinteren Teil meines Ladens auch all die Jahre immer Second Hand-Kleidung, da hab ich mir auch manchmal selbst was gekauft. Aber dann kam Corona und durch die Ladenschließungen und den damit verbundenen Warenstau musste die Vintage Ecke leider weichen.

Was darf in deiner Tasche nie fehlen?

Am besten Geld! Nee, Spaß beiseite – Handy natürlich! Wobei ich mir das eigentlich immer umhänge, da meine Tasche viel zu klein ist. Ich mag keine großen Handtaschen. Ich stehe eher so auf Wallets On Chain. Kaugummi, Bepanthen (benutze ich als Lippenpflege) und Lipgloss.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HALLO HERZ (Sara Appenroth) (@hallo_herz)

Und was ziehst du momentan am liebsten an?

Jogginghosen! All Time Classic!

Diesen Artikel teilen
Verwendete Stichworte
Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.