Glitzer-Eichelketten – Herbst-Basteln mit Kindern

Man kann es nicht mehr leugnen: Der Herbst ist da! Und dieser schenkt uns tolle Naturmaterialien, mit denen man besonders an Regentagen stundenlang basteln kann. Das Basteln im Herbst ist in den Familien, Kindergärten, Schulen und Horten sehr beliebt, denn aus Eicheln, Kastanien, Bucheckern und bunten Laubblättern lassen sich tolle Figuren und schöne Dekorationen herstellen. Doch damit eure Kinder nicht jedes Jahr das Gleiche basteln „müssen“, haben wir uns diese funkelnden Glitzer-Eichelketten ausgedacht. Diese Schmücken nicht nur jeden Kinderhals, sondern können auch als Herbst-Dekoration in das Fenster oder an den Möbel-Knauf gehängt werden. Oder feiert ihr bald einen Kindergeburtstag? Dann lasst die Kleinen doch Glitzer-Eichelketten basteln, die sie dann am Ende mit nach Hause nehmen können. Auf jeden Fall: Viel Spaß beim Nachbasteln!

Funkel funkel: Glitzer-Eichelketten

Und das braucht ihr: 

  • Eicheln und Eichelhüte
  • einen kleinen Bohrer (sehr gut eignet sich ein Kastanienbohrer)
  • eine Heißklebepistole
  • Acrylfarben
  • Bastel-Glitzer
  • Pinsel
  • dünne Schnur
  • Sprühkleber

Und so geht´s:

1. Malt die Eicheln in eurer Lieblingsfarbe an und streut gleich den Bastel-Glitzer darauf. Lasst nun alles gut trocknen. Im Anschluss die Glitzer-Eicheln mit Sprühkleber besprühen und wieder gut trocknen lassen.

2. Bohrt mit dem Bohrer zwei kleine Löcher in den Eichelhut. Aber seid vorsichtig, die Hüte gehen sehr schnell kaputt.

3. Fädelt nun die Schnur durch die Löcher und klebt den Eichelhut mit Hilfe der Heißklebepistole auf den Eicheln fest. FERTIG!  Tipp: Messt vorher die Schnurlänge an euren Kindern ab, so dass sie die Glitzer-Eichelketten problemlos umhängen können.

Seid ihr eigentlich Halloween-Fans? In ein paar Wochen wird es wieder gruselig. Tolle Halloween-Ideen findet ihr natürlich auch bei uns!

Diesen Artikel teilen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.