Werbung

Tierisch: das Ferienprogramm im Naturkundemuseum

Die nächsten Ferien stehen an? Das Naturkundemuseum Potsdam überlegt sich immer ein besonderes Ferienprogramm, in dem ihr nicht nur viel über die heimischen Tiere lernen, sondern auch mitmachen könnt.

Herbstferien 2019: Das große Krabbeln

Foto: Ein fast hundertjähriger Regenwurm von Alfred Keller, einem berühmten Modellbauer aus Berlin (© Naturkundemuseum Potsdam/ Foto: D. Marschalsky)

In den Herbstferien lernen Familien mit Kindern ab 6 Jahren im Naturkundemuseum Potsdam alles rund um die spannende Welt der Bodenlebewesen.

Boden und Laubstreu sind Lebensraum für viele Kleintiere. Wie nützlich Regenwurm, Nashornkäfer oder Mistkäfer sind, wird in den Führungen genauer vorgestellt. Einige Winzlinge werden genauer unter die Lupe genommen. Wer noch nie einen Regenwurm bei seinen Aktivitäten beobachtet hat, kann dies in der Ferienaktion nachholen. Weiterhin wird der Frage nachgegangen, welche Vorlieben der bläulich schimmernde Mistkäfer besitzt?

Im Anschluss werden die Kinder kreativ und gestalten ein eigenes Papier-Krabbeltier zum Mitnehmen, dabei können sie deren Merkmale genauer überprüfen.

Ferientermine „Das große Krabbeln“ für Familien:

  • Mittwoch, 9. Oktober, 14-15 Uhr
  • Mittwoch, 16. Oktober, 14-15 Uhr

Das Ferienprogramm „Das große Krabbeln“ für Hortgruppen:

  • Mittwoch, 9. Oktober, 9-10 Uhr:
  • Donnerstag, 10. Oktober, 9-10 Uhr und 10:30-11:30 Uhr
  • Donnerstag, 17. Oktober, 9-10 Uhr und 10:30-11:30 Uhr

Die Kosten für das Ferienprogramm betragen für Kinder 4 Euro und für Erwachsene 6 Euro inklusive Eintritt. Hortgruppen zahlen pro Kind 2 Euro, zwei Begleitpersonen sind frei. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Alle Details zum Herbstferienprogramm befinden sich auf der Website des Naturkundemuseums Potsdam.

Familienführung „Tierische Stars“

Oder wie wäre es mit einer Familienführung zu den tollsten Ausstellungsstücken des Museums? Die Familienführung „Tierische Stars“ führt vom Adler „Sigmar“, über Bär „Tapsi“, bis hin zum Wels „Weline“. Familien mit Kindern ab 5 Jahren erfahren Wissenswertes über Brandenburgs erstaunliche Tierwelt sowie über die Lebensgeschichten der vorgestellten Exponate. Auch der Rückkehrer Wolf, Flusswels „Weline“ sowie ein beinahe hundertjähriger Regenwurm stehen auf dem Programm. Die Führung ist im Museumseintritt enthalten und findet jeden 2. Sonntag im Monat statt.

Wir waren auch schon dabei!

Die Termine:

  • Samstag, 13. Oktober, 11-12 Uhr

→ weitere Details zur öffentlichen Website des Naturkundemuseums Potsdam

Mehr zum Naturkundemuseum Potsdam

Auch außerhalb der Veranstaltungen lohnt sich ein Besuch des Naturkundemuseums Potsdam!

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr sowie jeden 1. Montag im Monat von 9 bis 17 Uhr (ermäßigter Eintritt)

Adresse:

  • Naturkundemuseum Potsdam /Breite Str. 13 /14467 Potsdam
  • Der Bus 606 hält direkt vor dem Naturkundemuseum.

Titelfoto: M. Labuske

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.