Stadtführungen durch Potsdam (K+S)

Stadtführungen Potsdam Regina Ebert

Letzte Aktualisierung: 5.8.2022

Warum hat Potsdam ein Holländisches Viertel? Wieso liegen auf Friedrichs Grab Kartoffeln? Und steht das Brandenburger Tor nicht eigentlich in Berlin?

Diese und viele weitere Fragen werden für Ihre Schulklassen oder Kita-Kinder auf einer Stadtführung durch Potsdam beantwortet. Die Gästeführerin Regina Ebert bietet seit 15 Jahren solche Entdeckungstouren für Kinder und Jugendliche an.

Es macht mir großen Spaß, die Kinder für die Stadt zu begeistern, in der sie wohnen.

Die Idee kam zusammen mit einer Kollegin, einer pensionierten Grundschullehrerin. Viele Schulklassen behandeln in der 3. Klasse das Thema „Meine Stadt Potsdam“ und in der 4. „Mein Land Brandenburg“ und so bietet es sich an, die Landeshauptstadt bei einer Stadtführung hautnah kennenzulernen.  Hortgruppen unterschiedlichen Alters können auch am Nachmittag auf Entdeckungstour gehen.

Aber auch Kita-Kinder ab 3 Jahren haben bereits großen Spaß, mehr über ihre Stadt zu erfahren. Kleine Füße müssen natürlich nicht soviel laufen und die Führung wird dem Alter angepasst.

Generelle Informationen:

  • Alle Rundgänge dauern ungefähr zwei Schulstunden, also 90 Minuten. Die Zeit vergeht wie im Fluge, denn Rätsel und kleine Überraschungen warten auf die Kinder!
  • Die Gruppengröße sollte 25 Kinder nicht übersteigen.
  • Der Preis beträgt pauschal 120 Euro.

Stadtführungen Potsdam Regina Ebert

Für Schulklassen:

Für Schülerinnen und Schüler können Sie aus folgenden Rundgängen wählen:

Vom Alten Markt zum Holländischen Viertel

Dieser Stadtrundgang durch die Altstadt beginnt am Obelisk am Alten Markt und führt über den Neuen Markt und den Stadtkanal bis zum Holländischen Viertel. Unterwegs gibt es neben einer leckeren Überraschung Rätsel und Aufgaben zum Lösen für die Kinder, bitte bringen Sie daher einen Stift und ein Klemmbrett (oder andere Schreibunterlage) mit.

geschenke kind junge mädchen geschenkideen banner

Vom Brandenburger Tor zur Großen Stadtschule

Wir beginnen am Luisenplatz am Brandenburger Tor und laufen weiter zur Moschee, vorbei am Militärwaisenhaus und dem Standort der Garnisonkirche bis zur Großen Stadtschule in der Friedrich-Ebert-Straße. Auch hier warten neben spannenden Rätseln Überraschungen auf die Kinder. Bitte für den Aufgabenzettel Schreibzeug und Klemmbrett mitbringen.

Das Holländische Viertel

Start der Führung durch das Holländische Viertel ist vor der katholischen Kirche St. Peter und Paul. Bei diesem Rundgang geht es schwerpunktmäßig um holländische Architektur, Bräuche und die Spuren der Niederländer in Potsdam. Die Kinder können in die Rolle eines Holländers schlüpfen.

Weihnachtliches Potsdam

Bei der winterlichen Führung hören die Kinder, wie Weihnachten in vergangenen Jahrhunderten gefeiert wurde und lernen Weihnachtsbräuche kennen. Welche Geschenke bekamen eigentlich die kaiserlichen Kinder?

Vom Alten Markt geht es bis zum Holländischen Viertel zu den Orten der früheren Weihnachtsmärkte. Kleine Kostproben versüßen den Weg. Eine kurze Pause zum Trinken von warmen Kakao (2 Euro pro Person) kann eingeplant werden und ein anschließender Besuch im Jan Bouman-Haus ist möglich (Schülergruppen 1 Euro pro Person).

Die russische Kolonie Alexandrowka

Der Rundgang beginnt vor dem Haus Nr. 1 (Restaurant) in der Alexandrowka. Er führt durch die Siedlung an der russisch orthodoxen Kapelle vorbei bis zum Museum (Haus Nr. 2) Für die Aufgaben unterwegs bitte Schreibzeug und Klemmbrett mitbringen.  Auf Wunsch kann das Museum besucht werden (Eintritt: 1,50 Euro pro Kind). Eine Stärkungspause mit Tee kann dazu gebucht werden.

Park Sanssouci: Handwerker und Könige

Dieser Spaziergang beginnt beim Obelisken am Eingang vom Park Sanssouci und endet an der Historischen Mühle. Bei der Tour erfahren die Kinder, wer im Park und Schloss Sanssouci lebte und arbeitete. Der König und einzelnen Handwerker wie Gärtner, Müller und Stukateure, die am Hofe wirkten, werden vorgestellt. Im Anschluss kann ein Besuch beim Müller in der Historischen Mühle gebucht werden (2 Euro pro Person).

Park Sanssouci: Weihnachtliche Laternenführung

Die Laternenführung ist gut geeignet für die dunklere Jahreszeit und beginnt ebenfalls am Obelisken. Während des Spazierganges erfahren die Kinder, wie der König und die Bürger in früheren Jahrhunderten Weihnachten feierten. Eine Kostprobe versüßt den Spaziergang und auch hier kann im Anschluss die Historische Mühle besucht werden (2 Euro pro Person).

Für Kita-Kinder:

Für die kleinen Füße bieten sich vor allem die oben genannten Rundgänge in der Alexandrowka und im Park Sanssouci an, die Touren werden entsprechend dem Alter angepasst. Besonders schön für Kita-Gruppen ist auch folgender Spaziergang durchs Holländische Viertel:

Giebel und Gouda: Rundgang mit dem Wimmelbuch Potsdam

Speziell für Kita-Kinder geht es hier mit Graugans Guntje und Puppe Antje spielerisch vom Nauener Tor durch das Holländische Viertel. Unterwegs gibt es zur Stärkung Gouda-Käse. Der Besuch endet beim Bouman-Haus (auf Wunsch Besuch für 1 Euro pro Person). Welche Häuser aus dem Wimmelbuch Potsdam werden von den Kita-Kindern wieder erkannt?

Nach Absprache sind natürlich auch individuelle Touren oder Stopps denkbar.

Reisebus / andere Sprachen:

Sie kommen von außerhalb Potsdams und sind mit Ihrer Schulklasse mit dem Reisebus unterwegs? Auch das ist kein Problem! Die geführte Busrundfahrt dauert ca. 2 Stunden, natürlich ist auch ein Ausstieg mit Rundgang mit dabei.

Sie möchten Austauschschülern das schöne Potsdam zeigen? Die Touren können auch in Englisch und Italienisch durchgeführt werden.

Buchung der Stadtführung:

Die Stadtführung durch Potsdam für Kita-Kinder und Schulklassen mit Regina Ebert können Sie wie folgt buchen:

weitere Angebote für Kitas und Schulen in Potsdam

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *
pola newsletterLust auf mehr? Um über aktuelle Beiträge, Elterntipps, Rezeptideen, Bastelanleitungen und mehr auf dem Laufenden zu bleiben, hol dir unseren Newsletter und folge uns bei Instagram, Pinterest und Facebook!

Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert