Keine Angst vor Tod und Abschied (K+S)

Was ist ein Hospiz? Wie ist das, wenn jemand stirbt? Wie kommt ein Mensch in eine Urne und warum wird in anderen Ländern eine Beerdigung gefeiert?

Das Thema Trauer und Sterben ist ein Tabu in unserer heutigen Zeit. Wichtig ist es, Kinder und Jugendliche frühzeitig darüber zu informieren und Fragen offen und ehrlich zu beantworten.

In Akutsituationen können innerhalb der Kindergemeinschaft solche privaten grundlegende Veränderungen zur Ausgrenzung und Schwierigkeiten führen. Das Gefühl, anders zu sein, wird oft von anderen Kindern aufgegriffen. Um dies zu umgehen und ein empathievolles Miteinander zu leben, möchten wir Lehrer, Erzieher und Eltern mit unserem Angebot unterstützen.

Die Kinderhilfe bietet in Kitas und Schulen Projekttage oder einzelne Stunden zu diesen Themen an. Mit kreativen Angeboten und Spielen wird Verständnis untereinander neu entdeckt und gefestigt. Wir beantworten alle Fragen altersentsprechend und versuchen Vorurteile und Ängste abzubauen.

Was bieten wir an ?

  • Projektstunden für Kindergärten
  • Projekte für Grundschulen in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fächern (Religion, Biologie, Deutsch, Kunst, Musik)
  • Unterstützung und Buchlesungen in der Schulbibliothek
  • Themenabende für Eltern
  • Informationsunterstützung für Lehrer

Mehr zum Thema Trauerberatung für Kinder erfahren Sie im Interview mit dem POLA Magazin.

Kontakt:

Kinderhilfe e.V. -Potsdam-
Plantagenplatz 2
14482 Potsdam
0331-81327603

Sabine Elvert / s.elvert@kinderhilfe-ev.de

Foto: Jordan Whitt / Unsplash

-> zu den weiteren Angeboten für Kitas & Schulen

Diesen Artikel teilen
Stichworte im Beitrag
, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.