Ein Kurztrip mit der Familie an die Müritz

In den Herbstferien wollten wir unbedingt nochmal raus. An der Nord- und Ostsee waren wir schon mehrmals und außerdem wollten wir auch nicht so weit fahren. Auf Fliegen hatten wir auch keine Lust, denn es sollten nur ein paar Tage sein. Also entschieden wir uns für die Müritz. Ich selbst war das letzte Mal als Kind da und kann mich dementsprechend nicht mehr daran erinnern. Ich habe nur immer wieder von verschiedenen Leuten gehört, dass es dort wirklich schön sein soll. Und ich kann es auch nur bestätigen. Unser Familienurlaub an der Müritz hat uns gut gefallen! Als wir an unserem Hotel ankamen (es lag im Norden von Waren) wurden wir mit diesem atemberaubenden Sonnenuntergang begrüßt. Wahnsinn, oder?

Unsere Unternehmungstipps für die Müritz

Unser Hotel war ganz okay, allerdings auch nicht so gut, dass ich es hier bewerben möchte. Was allerdings toll war: Es hatte einen  richtig guten Spa-Bereich. Da meine Schwiegereltern mit dabei waren, war unsere Kleine am späten Nachmittag super betreut und wir konnten uns eine Stunde Auszeit in den Saunen gönnen (liebe Grüße an euch und vielen Dank nochmal 🙂 ).

Das Müritzeum in Waren

Das Müritzeum in Waren ist nicht besonders riesig (2000 Quadratmeter), hat für Kleinkinder aber genau die richtige Größe und ist auch durchaus interessant. Wer es noch nicht wusste: Es ist Deutschlands größte Aquarienlandschaft für heimische Süßwasserfische. Während ihr im oberen Stockwerk ständig wechselnde Sonderausstellungen erleben könnt, taucht ihr im unteren Bereich in die faszinierende Aquarienlandschaft ein.

Müritzeum / Zur Steinmole 1 in 17192 Waren /Infos: HIER

Die Tschu Tschu-Bahn

Wenn ihr mit Kindern unterwegs seid, dann kommt ihr nicht darum herum, eine Runde mit der Tschu Tschu-Bahn zu fahren. Auch wir haben eine Tour mit der Bahn gemacht und es hat uns sogar richtig gut gefallen.

Tschu Tschu-Bahn Waren / Abfahrt: Anleger „Steinmole“ / Dauer: 50 Minuten / alle Infos: HIER

Eine Bootstour auf der Müritz

Wenn man an der Müritz ist, dann muss man auch mal eine Bootstour unternehmen. Man lernt nicht nur ein bisschen was über den größten See, der innerhalb Deutschlands liegt, sondern man hat auch einfach mal eine andere Perspektive auf die Stadt und die umliegende Natur. Wir hatten an diesem Tag wirklich großes Glück mit dem Wetter und konnten unsere Rücktour auch noch ein wenig auf dem Bootsdeck genießen. Wirklich schön!

Es gibt verschiedene Bootstouren vom Hafen / Strandstraße in 17192 Waren 

Der Lüttenort

Ich habe lange nicht mehr so einen schönen Spielplatz gesehen, wie der Lüttenort direkt am Hafen. Er war nicht nur relativ neu, sondern auch sehr gepflegt und eignet sich wunderbar für kleinere und größere Kinder.

Kurze Pause im „Dat Tortenhus“

Ihr seid in der schönen Altstadt von Waren unterwegs und braucht eine Stärkung? Dann empfehle ich euch „Dat Tortenhus“. Dort gibt es super leckere selbst gebackene Torten und Kaffee.

Dat Tortenhus / Kirchenstraße 16 in 17192 Waren / alle Infos: HIER

Fahrradtour und Geocaching

Da wir große Geocaching-Fans sind, mussten wir natürlich auch an der Müritz nach Schätzen suchen. Dort gibt es wirklich viele und wir haben unsere Suche mit einer schönen Fahrradtour entlang der Müritz verbunden.

Die Sommerrodelbahn und der Affenwald

Vor dem Eingang des Affenwaldes befindet sich eine schöne Sommerrodelbahn, die wir natürlich auch ausprobiert haben. Der Affenwald hingegen ist dann doch eher etwas gewöhnungsbedürftig. Die Affen sind wirklich sehr zutraulich und springen den Besuchern ganz gern mal auf die Schultern oder an den Rücken. Sonnenbrillen oder Tüten lieben sie ganz besonders. Und: Sie pullern auch ganz gern mal von den Baumkronen herab. Ich habe dort alles erlebt, werde noch lange darüber lachen, aber in den Affenwald möchte ich erstmal nicht mehr. 🙂

Sommerrodelbahn & Affenwald / Karower Chaussee 6 in 17213 Malchow / alle Infos: HIER

Wart ihr auch schon mal an der Müritz? Welche Ausflugs-Tipps habt ihr noch?

Falls euer nächster Urlaub auf den Darß geht, dann haben wir dafür auch noch tolle Unternehmungs-Tipps.

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.