Ein Familienwochenende auf dem Darß – unsere Tipps!

Vor 2 Wochen war ich mit meiner Tochter ganz spontan an der Ostsee. Wir verbrachten ein Wochenende in Prerow auf dem Darß. Freitag Mittag fuhren wir mit dem Auto los und Sonntag Nachmittag ging es dann wieder zurück nach Potsdam. Obwohl wir nur für gute 2 Tage da waren, haben wir letztendlich doch einiges erlebt. Was ich euch an Unterkunft, Restaurants, Cafés und Ausflugtipps empfehlen kann, das lest ihr jetzt. 

Unsere Tipps für ein Familienwochenende auf dem Darß

Unterkunft

Der erste Tipp ist unsere Unterkunft in Prerow. Ich habe mich ganz spontan (und weil dort noch ein Doppelzimmer frei war) für die „Pension Windrose“ entschieden. Und die ist wirklich eine absolute Empfehlung. Die Inhaber haben selber 2 kleine Kinder und wohnen direkt mit auf dem Grundstück. Das Frühstück war sehr lecker und die Inhaber waren stets bemüht, uns den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Das Grundstück ist sehr groß und die Kleinen können sich dort richtig austoben (und sich auch einmal ein Laufrad etc. von dort ausleihen), während Mama und Papa sich kurz einmal im hauseigenen Strandkorb ausruhen können. 😉

Restaurants & Cafés

An diesem Wochenende haben wir uns fast ausschließlich von Fischbrötchen ernährt, da die einfach super lecker sind. Wir waren aber auch einmal im Prerower „Fischrestaurant Rennhack“ essen, welches ich auch wirklich empfehlen kann. Für die Kleinen gibt es draußen eine kleine Spielecke sowie verschiedene Malbücher und Stifte, sodass es in der Wartezeit eigentlich nicht langweilig werden kann. Neben dem Fischrestaurant befindet sich auch die hauseigene Fischräucherei und die Fischbrötchen haben mir hier am besten geschmeckt.

Am Nachmittag haben wir es uns einmal in dem Prerower Café „Hein & Stin“ und einmal in dem Ahrenshooper Café „Pieni“ gut gehen lassen. Beide kann ich guten Gewissens weiterempfehlen. Im „Hein & Stin“ gibt es unheimlich viele verschiedene selbstgemachte Eissorten und Waffeln. Im „Pieni“ hat uns einfach alles überzeugt: Ein hübsch eingerichtetes Café, sehr freundliches Personal und sehr leckere Waffeln (mit Orangen-Zesten), Kuchen und Kaffee. Hier würde ich immer wieder hingehen.

Ausflugtipps

Wenn man mit Kindern in Prerow ist, dann kommt man nicht darum herum, eine Runde mit der „Dicken Nele“ oder der „Lustigen Anna“ zu drehen. Ihr fragt euch, wer die sind? Na das ist die Bimmelbahn bzw. die Darßbahn, wie sie richtig heißt. Am besten steigt ihr an der 1. Station an der Ostseeklinik ein, denn dann bekommt ihr ganz sicher noch einen Platz. Kinderfahrräder oder einen Buggy könnt ihr dort mit reinnehmen. Und dann fahrt ihr mit der Bimmelbahn einmal quer durch Prerow bis zur Endhaltestelle „Darßer Ort“. Dort angekommen geht es nur noch zu Fuß weiter. Aber es lohnt sich, denn nach einer halbstündigen Wanderung durch den Nationalpark kommt ihr an dem Leuchtturm „Darßer Ort“ am Weststrand an. Und da kommt man eben wirklich nur zu Fuß hin. Auf dem Rückweg könnt ihr beispielsweise an der Haltestelle „Darßmuseum“ aussteigen und euch das kostenlose Bernsteinmuseum anschauen. Wirklich beeindruckend!

Außerdem empfehle ich euch natürlich einen Ausflug an den Prerower Strand. Aber das ist bei einem Ostsee-Besuch ja eigentlich selbstverständlich. In Prerow hat mir besonders gut gefallen, dass der Sandstrand zum einen schön breit, zum anderen aber auch sehr sauber ist. Eine weitere Besonderheit ist das flache Wasser. An der Seebrücke habe ich sogar einige Sandbänke entdeckt. Kinder können dort spielen, ohne das man ständig Angst haben muss, weil das Wasser sofort tief wird.

Ein Besuch auf dem Spielplatz durfte natürlich auch nicht fehlen. Hier hat uns besonders gut der Spielplatz am Prerower Strom auf dem Weg zur Seebrücke (für jüngere und ältere Kinder geeignet) sowie der Spielplatz hinter dem „Kulturkaten Kiek In“ (eher für jüngere Kinder geeignet) gefallen.

 

Fahrt ihr in diesem Jahr an die Ostsee oder habt ihr noch mehr Tipps? Dann immer her damit!

 

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.