Werbung

Sarah Baumgart von Mommy SPA: “Manchmal ist weniger mehr!”

Sarah Baumgart Mommy SPA Interview Naturkosmetik

Sarah Baumgart ist nicht nur die erfolgreiche Gründerin des veganen Naturkosmetik-Labels für Schwangere und Mütter Mommy SPA, sondern auch die Mama von Max (3) und Maya (1). Im Interview erzählt sie uns, warum es ihr ein Bedürfnis war, frischen Wind in den Mamapflegekosmetik-Markt zu bringen und wie sie das Mama-Sein mit ihrem Job vereinbart #workingmum.

Liebe Sarah, was hast du vor der Gründung von Mommy SPA gearbeitet?

Sarah: Ich habe in Frankfurt am Main als Produktmanagerin für ein Beauty-Unternehmen gearbeitet. Die Kosmetikindustrie fand ich schon immer faszinierend, da sich in der Branche trendseitig immer wahnsinnig viel tut und es somit nie langweilig wird. Daher war das Produktsortiment das Erste, was von Beginn an stand und bis heute mangelt es mir nicht an neuen Produktideen. 

Wann hast du Mommy SPA ins Leben gerufen und warum war das eine Herzensangelegenheit von dir?

2017 bin ich zum ersten Mal schwanger geworden und um den gefürchteten Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen, habe ich direkt mit dem Einölen meines Babybauches angefangen. Leider war ich von allen gängigen Produkten aus den Drogerien und Apotheken enttäuscht: Entweder die Öle zogen nicht in meine Haut ein, dufteten mir zu extrem, pflegten nicht spürbar oder sahen altbacken bzw. übertrieben kitschig aus. Vegane Naturkosmetik im Mamapflege-Regal? Damals Fehlanzeige! 

Als gelernte Kosmetik-Produktmanagerin juckte es mir daher in den Fingern eine moderne, selbstbewusste und nachhaltige Clean-Beauty Brand für Schwangere und junge Mütter ins Leben zu rufen, die nicht gleich nach stereotypischer Mamapflege aussieht. 

Und was macht Mommy SPA so einzigartig?

Mommy SPA vertritt zwei für mich persönlich wichtige Aspekte: Body Positivity & Sustainability. Body Positivity, weil jede Phase der Schwangerschaft so unglaublich einzigartig ist und jeder Körper diese wunderbare Reise auf seine eigene Art und Weise meistert. Jeder weibliche Körper hat am Ende dieser Reise ein Wunder vollbracht. Egal ob mit Dehnungsstreifen, Narben oder den ein oder anderen Kilos zu viel, wir sollten unglaublich stolz auf unseren Körper sein. Wir sollten ihm danken, ihn dafür belohnen und ihm etwas Gutes tun.

Sustainability bzw. Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein wichtiger Baustein der Mommy SPA Marken-DNA, weil mir der Schutz unserer Umwelt sehr am Herzen liegt. Nachhaltigkeit bedeutet für mich, der ökologischen Verantwortung als Unternehmen nachzukommen. Dabei möchte ich mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, wie viel Nachhaltigkeit in der Herstellung ebenso wie im Vertrieb von Naturkosmetikprodukten heutzutage möglich ist. 

Warum ist die Naturkosmetik so wichtig? 

Das Wohlbefinden der Mutter und des Babys hängen maßgeblich auch von der Umwelt und ihren Einflüssen ab. Bei der Hautpflege können z.B. die Inhaltsstoffe in den Blutkreislauf von Mutter und Kind gelangen, was vielen gar nicht so bewusst ist. Daher war es mir besonders wichtig, eine Clean-Beauty-Pflegelinie zu entwickeln, die zu 100% aus pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht und somit für Schwangere, stillende Mütter und Babys vollkommen unbedenklich ist. 

Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal der Mommy SPA Naturkosmetik ist, dass alle Pflegeprodukte ohne Duftstoffe und ohne ätherische Öle auskommen, was generell in Naturkosmetik auf natürlicher Basis erlaubt ist. Jedoch gehören Duftstoffe zu den häufigsten Verursachern von Kontaktallergien. Man findet sie in erster Linie in Parfüms, Cremes, Seifen, Wasch- und Reinigungsmitteln. ⁠

Bei Naturprodukten werden statt synthetischer natürliche Duftstoffe in Form von ätherischen Ölen benutzt. ⁠Dass auch dadurch Allergien ausgelöst werden können, ist vielen nicht bewusst. Denn ätherische Öle bestehen teils zu 90 Prozent aus allergieauslösenden Stoffen! ⁠Da viele Schwangere aufgrund der Hormonumstellung äußerst sensibel sind, sollten sie daher auf jegliche Art von Duftstoffen verzichten, um ein Allergierisiko auszuschließen. ⁠Auch Neugeborene sollten natürlich mit Duftstoffen nicht in Berührung kommen, um ihre sensiblen Babynasen nicht mit fremden Gerüchen zu überfordern und gleichzeitig allergische Reaktionen auszuschließen. Wie bei so vielen Dingen ist manchmal weniger mehr und das war von Anfang an mein Credo.

Welches Produkt wird von den Schwangeren am liebsten gekauft und warum? 

Das Collection Set wird am liebsten gekauft, da es die Pflegehighlights (Körperöl, Pflegeseife und Körperbutter) als Mini-Größen beinhaltet. Oft wird daraufhin die Körperbutter nachgekauft, da sie sehr leicht, aber intensiv pflegend ist. Ich bekomme häufig das Feedback, dass sie besonders den schlimmen Juckreiz und die dadurch verursachten Rötungen verringert.

Mommy SPA Collection Naturkosmetik Schwangerenbauch

Die vegane Belly Brush kam kurz vor dem Launch des Onlineshops noch ins Sortiment und ist auch eins der Highlight-Produkte, worüber ich mich total freue, denn ich liebe sie selber total und benutze sie mittlerweile täglich, weil sie die Haut vitalisiert und gleichzeitig den Kreislauf in Schwung bringt – ideal bei morgendlichen Startschwierigkeiten.

Mommy SPA Belly Brush Schwangerschaft Mütter Bauch Babybauch

Sollten Schwangere ihren Körper mehr pflegen als Nicht-Schwangere?

Wenn es rein um die Hautpflege und –unterstützung während der Schwangerschaft geht, dann ist meine Meinung dazu: ja, auf jeden Fall! Denn der Östrogenschub während der Schwangerschaft kann zu verschiedenen Hautveränderungen führen: Juckreiz, Brennen, trockener Haut, Verfärbungen und Akne können die Folgen sein. Hier ist die richtige Hautpflege gefragt, um gereizte Haut zu minimieren und gesunde Haut zu fördern.

Aber was Mommy SPA ausmacht ist, dass die Hautpflege für mehr steht als nur das Vorbeugen und Verringern von Dehnungsstreifen und Narben. Ich habe eine höhere Mission: Es geht um eine positive Körperanschauung, das eigene Wohlbefinden sowie eine liebevolle Beziehung zu seinem Körper. Bei der Entstehung von Mommy SPA war es mir daher besonders wichtig, eine Hautpflegelinie zu entwickeln, bei der nicht nur die reine Hautgesundheit im Vordergrund steht. Sondern eine, die durch die regelmäßige Anwendung dazu beiträgt, eine liebevolle Bindung zu sich und seinem Körper und natürlich auch zu seinem Baby aufzubauen und dabei gleichzeitig ein intensives Wohlfühlerlebnis zu schaffen. Aus diesem Grund sorgt unsere Hautpflegelinie nicht nur für ein gesundes und gepflegtes Hautbild, sondern verwandelt die tägliche Pflegeroutine in ein intensives Wohlfühlerlebnis, wie ein kurzer Aufenthalt im SPA.

Auf welche Produktneuheiten können wir uns in Zukunft noch freuen?

Am liebsten würde ich jetzt stolz meine Produktideen präsentieren, aber ich möchte natürlich nicht alles vorab verraten, sondern es noch ein bisschen spannend machen. Ich kann aber sagen, dass es dieses Jahr noch ein paar weitere Pflegeprodukte geben wird. Klassiker sowie wahre Innovationsprodukte sind darunter dabei. 

Aktuell arbeite ich an einem weiteren Accessoire, das schon bald erhältlich sein wird. Mehr möchte ich aber noch nicht verraten 😉

#workingmum Wie vereinbarst du dein Mama-Sein mit deinem Job? 

Wie vieles ist alles eine Frage der Organisation. Ich war schon immer gut im Priorisieren und Organisieren von Dingen, aber seitdem ich Mama bin, habe ich das Talent entwickelt, viele scheinbar unmögliche Dinge doch noch zu schaffen – eben ein typisches Mama-Talent. 

Nichts ist unmöglich war zudem schon immer mein Lebensmotto, aber ich war mir auch von Beginn an bewusst, dass mein Unternehmensaufbau nicht gerade vonstattengehen wird, wie man es aus dem Studium her gelehrt bekommen hat. Natürlich ist ein KiTa-Kind öfters krank, danach ist man es meist oft selbst oder wie die aktuelle Corona-Situation zeigt, kann auch mal KiTa-Stillstand herrschen, so dass alles, was man sich strategisch vorgenommen hat, auf der Strecke bleibt.

Dessen war ich mir aber auch von Beginn an bewusst und da ich Mommy SPA selbst aus meinem Ersparten finanziere und auf keine Investoren Rücksicht nehmen muss, kann ich das Tempo selber bestimmen und bin bei allem relativ entspannt.

Mein zusätzliches Geheimnis ist, dass mir beides einfach unglaublich viel Freude macht und mir jeden Tag die nötige Portion Energie gibt beides gleichzeitig zu meistern. 

Hast du noch einen Tipp für unsere LeserInnen zum Thema „Gründen als Mutter“?

Für viele Frauen ist das Gründen eines Unternehmens gerade als Mutter unvorstellbar. Frauen scheuen oft die Risiken, die mit der Selbstständigkeit verbunden sind, ihnen stehen meist weniger finanzielle Mittel zur Verfügung und müssen mehr Aufgaben innerhalb der Familie übernehmen. 

Jedoch werden die zahlreichen Vorteile der Selbstständigkeit oft übersehen. Die Flexibilität ist ein bedeutender Vorteil, denn von zuhause aus arbeiten ermöglicht Müttern, sich ihre Arbeitszeiten flexibel einzuteilen. Gerade in der heutigen Zeit werden Termine und Meetings digitaler gestaltet und Geschäftsreisen entfallen mehr und mehr. 

Und der beste Grund: Endlich das tun wofür man brennt! Ich kenne ehrlich gesagt wenige Menschen, die genau das machen, was sie schon immer tun wollten oder konkreter: die das machen, was sie lieben. Und das ist der größte Motivator Beruf und Familie unter einen Hut bringen zu können.

Daher ist mein Tipp: Habt keine Scheu vor dem Thema „Gründen als Mutter“, sondern setzt euch mit dem Thema auseinander. Es gibt nicht DEN Gründungsweg, sondern es gibt viele Möglichkeiten. Sei es gemeinsam mit einer anderen Person zu gründen oder auch langsam im Nebenberuf seine Unternehmensidee zu testen. Es gibt viele Wege – man muss nur den Mut haben einen dieser zu gehen.  

Liebe Sarah, vielen Dank für das interessante Interview! 

Mommy SPA Naturkosmetik Schwangerschaft

Carolin hat vor Kurzem ihr 3. Baby bekommen und hat das neueste Produkt im Sortiment, die Pflegecrememaske Belly Mellow, ausprobiert und kann sie euch wärmstens empfehlen (auch für den After Baby-Belly). 😉

Mommy SPA Sarah Baumgart Interview Belly Butter Babybauch

Fotocredits: Header: Sarah Eick; Produktfotos: Leo Faltin

Diesen Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.