20.- 26. März 2022: das Tanzfestival „explore dance“ in der fabrik Potsdam

explore dance potsdam fabrik

Vom 20. bis zum 26. März findet in diesem Jahr erstmalig etwas ganz Besonderes in Potsdam statt: das Festival „explore dance #3“ in der fabrik Potsdam mit Tanzstücken speziell für das junge Publikum. Was sich genau dahinter verbirgt und wie ihr an Eintrittskarten kommt, verrät euch fabrik Projektleiterin Johanna Simon in unserem Interview:

Frau Simon, was ist „explore dance“ genau?

explore dance ist ein bundesweites Netzwerk von Kulturhäusern, die Tanzstücke für junges Publikum entwickeln und in einem umfangreichen Vermittlungsprogramm Schüler:innen von Partnerschulen einbinden. Das Projekt ist eine Kooperation dreier etablierter Institutionen in Deutschland: der fabrik Potsdam, Fokus Tanz in München und K3 Tanzplan in Hamburg. Jedes Jahr entstehen verschiedene Bühnenstücke sowie mobile Pop Up-Stücke für Klassenzimmer. Das Festival explore dance #3 präsentiert alle Stücke, die in der aktuellen Spielzeit in den drei Städten entstanden sind.

Warum konzentrieren Sie sich auf das junge Publikum?

explore dance fabrik potsdam 2022  explore dance fabrik potsdam 2022

Mit explore dance möchten wir eine größere Sichtbarkeit des Feldes Tanz für junges Publikum in Deutschland schaffen. Ein weiterer Schwerpunkt des Projektes liegt darin, künstlerische Prozesse zu öffnen, um Kinder und Jugendliche in die Entstehung der Stücke zu involvieren. So stehen die Kinder zwar nicht auf der Bühne, aber sie haben die Möglichkeit an Proben, Workshops und anderen Vermittlungsformaten teilzunehmen und somit zeitgenössischen Tanz auf der Bühne oder in der Schule live zu erleben. Durch den Tanz setzen sich die jungen Zuschauer:innen mit bestimmten Themen auf ganz andere und neue Weise auseinander, bringen ihre Fantasie mit ein und erleben einen Austausch auf Augenhöhe. Tanz als Kunstform wird in seinen vielen Facetten erfahrbar und zugänglich gemacht.

Was erwartet die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr?


Das Festival im März präsentiert ein vielfältiges Programm für junges Publikum mit unterschiedlichen Tanzformaten wie Bühnenstücken, Pop Ups, eine Open Air Performance und ein Rahmenprogramm mit Workshops und Gesprächen! Die Kinder, die Jugendlichen und ihre Familien, sowie Schulklassen sind eingeladen in die Welt des Tanzes einzutauchen… und diese kann ganz unterschiedlich erscheinen: Vom Punk zu Bach, mit Wut und Zärtlichkeit, von der Popkultur bis hin zu antiken Mythen – klassisch auf der Bühne, intim im Klassenzimmer oder der in einer Kunstgalerie, mikrokosmisch in der Erde oder hoch oben auf einer Leiter.

Klingt toll! Wo kann man das Programm einsehen und Tickets kaufen?

Das Programm ist auf der Webseite unter → fabrikpotsdam.de zu finden, hier können auch direkt die Tickets gekauft werden. Ansonsten ist eine Reservierung auch telefonisch unter 0331 – 24 09 23 oder per Mail an tickets@fabrikpotsdam.de möglich.

Noch ein Tipp von mir: Die Open Air Performance „101 CONCRETE“ ist kostenfrei.

Liebe Frau Simon, vielen Dank für das Interview und viel Erfolg für ihr Festival! 

Danke! Wir freuen uns auf euch alle!

Fotos: Titelfoto: aus „1000 Kisses“, ©Amin Bahremand & Tannaz Nikbin Gargari, im Beitrag „Payper Play“, ©Yair Meyuhas und „Suite“, ©Thies Rätzke

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *
Keine News für Potsdam mit Kind mehr verpassen? Komm in unsere Potsdamer Facebook-Gruppe, abonniere @potsdam.mit.kind bei Instagram oder hol dir unseren Potsdam-Newsletter für Tipps zum Wochenende, Ausflüge & Events!

facebook potsdam mit kind gruppe     instagram potsdam mit kind

Diesen Artikel teilen
newsletter pola
Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.