Ausstellung & Erlebnisführung zum Thema „Biene“ (S)

Vom 20. Mai bis zum 15. September summt es in der Potsdamer Biosphäre. Begeben Sie sich mit Ihren SchülerInnen auf eine abenteuerliche Reise durch den tropischen Dschungel und erfahren Sie Spannendes über die Biene.

Die Honigbiene ist wohl eines der kleinsten Nutztiere, die wir hierzulande kennen. Doch ihre Arbeitskraft und Bedeutung für die biologische Vielfalt und Ernährungssicherheit auf unserer Erde ist enorm. Die Bienenpopulation verringert sich ständig, der Bestand ist aufgrund des Rückganges der Bienenhabitate massiv bedroht. Doch nicht nur hierzulande ist die Biene ein besonders wichtiger Teil des Ökosystems, überall auf der Welt sind die summenden Insekten vertreten. Auch in den tropischen Regenwäldern kommen verschiedene Arten vor.

Bienen-Expedition durch die Tropen

Auf dem Rundgang durch den Tropengarten finden Sie Informationstafeln, die Ihnen Wissenswertes zu heimischen und tropischen Bienen vermitteln. Ergänzt werden die Informationstafeln durch Forscherkisten, in welchen sich verschiedene Anschauungsmaterialien und kleinere interaktive Elemente befinden. Ein Rätsel in Form einer abwechslungsreichen App aktiviert die SchülerInnen zum Lesen und Ausprobieren dieser Stationen.

Fotoausstellung „Bienen – Die Bestäuber der Welt“

Die Fotoausstellung des Fotografenpaares Heidi und Hans-Jürgen Koch präsentiert einzigartige Ausschnitte aus dem Leben der Honigbienen. Erfahren Sie, warum Bienen absolute Power-Insekten sind und lernen Sie den Superorganismus der Bienen mit den verschiedenen Lebensstadien und Arbeitsfunktionen kennen. Die mehrfach ausgezeichneten Naturfotografen halten in beeindruckenden Nahaufnahmen Eindrücke aus dem Leben der Bienen fest.

Bienen-Erlebnisführung für Schulklassen

Als Highlight wird an ausgesuchten Terminen (siehe unten) ein Bienenfachmann und Imker im Außenbereich der Biosphäre Potsdam an einem echten Bienenvolk viel Wissenswertes und Erstaunliches zur Biene erzählen. Kombiniert mit einer Führung durch den Tropengarten, erhalten die Besucher einen umfassenden Eindruck von Bienen und Insekten im Allgemeinen: Was hat es eigentlich mit der Killerbiene auf sich? Nehmen Bienen Blüten anders wahr als wir Menschen? Gibt es auch stachellose Bienen? Und was macht der Totenkopfschwärmer im Bienenstock?

Alle Teilnehmer der Erlebnisführung erhalten zuvor eine Einweisung und sind während der Führung gut geschützt. Der Imker Ulrich Beckmann betreibt eine bienenfreundliche Imkerei und stellt Bio-Honig her.

Echte Bienen sind dem Besucher nur im Außenbereich und unter Aufsicht zugänglich. Bei Regen erfolgt die Beobachtung eines Bienenvolkes anhand eines gläsernen Bienenkastens.

Weitere Informationen:

Die Bienen-Führungen werden jeden zweiten Mittwoch exklusiv für Gruppen und Schulklassen angeboten und können mit oder ohne Imker gebucht weren.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Der Preis für Schüler- und Kitagruppen beläuft sich auf 9,90 € pro Person inkl. Biosphäre-Eintritt.

Anmeldung: Bitte buchen Sie eine Führung vorab per E-Mail an info@biosphaere-potsdam.de oder telefonisch unter 0331/550740.

Termine:

  • Die Führungen für Gruppen und Schulklassen finden jeden 2. Mittwoch um 9:30 Uhr und 11:30 Uhr statt.
  • 22.5.2019 / 5.6. / 19.6.
  • Sommerferien: 3.7. / 17.7. / 31.7.
  • 14.8. / 11.9. / 25.9.

Fotos: Biosphäre Potsdam

Diesen Artikel teilen

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.