Adventskalender Gewinnspiel: 12. Dezember

Tukataka Lernturm Adventskalender Gewinnspiel 2021

Werbung

Heute öffnen wir das 12. Türchen des POLA Adventskalenders und verlosen 1 Lernturm von Tukataka im Gesamtwert von 205 Euro.

Dank der Lerntürme können euch eure Kinder bei euren alltäglichen Aktivitäten im Haushalt unterstützen (zum Beispiel beim Teig ausrollen und ausstechen), neue Dinge lernen und die Welt vom Lernturm aus in Sicherheit entdecken. Die Tukataka Lerntürme sind höhenverstellbar (3 verschiedene Höheneinstellungen: 25 cm, 37,5 cm und 50 cm), besitzen 3 abnehmbare Sicherheitsstangen und sind vollständig anpassbar. Jeder Lernturm wird von Hand in der familiengeführten Werkstatt gebaut, bemalt und lackiert und kann von euren Kindern im Alter von 1-5 Jahren verwendet werden.

Um 1 Lernturm (in hellgrau mit Magnettafel) von Tukataka zu gewinnen, hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag und beantwortet folgende Frage:

Ist eure Weihnachtsdeko kitschig oder minimalistisch?

Hinweise: Teilnahmeschluss ist jeweils am Tag der Veröffentlichung des Beitrags um 24 Uhr. Es kann ein Weilchen dauern, bis ihr eure Kommentare auf der Seite seht, da wir aus Gründen der Spam-Abwehr jeden Kommentar sichten. Aber keine Sorge, jeder seriöse Kommentar wird veröffentlicht (späte Kommentare evtl. erst am nächsten Morgen) und nimmt am Gewinnspiel teil, sofern er innerhalb der Teilnahmefrist abgeschickt wurde. Mit Teilnahme am Gewinnspiel stimmt ihr unseren Teilnahmebedingungen zu. 

Wir wünschen euch viel Glück! Tipp: Ihr könnt jeden Tag erneut mitmachen.

Tipp: Folgt uns bei Facebook und Instagram und ihr werdet automatisch über das Türchen des Tages informiert! Und über unseren Newsletter gibt es sogar eine exklusive Vorschau auf die Türchen der nächsten Tage.

Ideen für coole Weihnachtsgeschenke:

Weihnachtsgeschenke Geschenk Weihnachten Mädchen Junge

  • Sortiert nach Alter: Wie alt ist euer Kind? 1 Jahr   •   2  •   3  •   4  •   5  •   6  •   7  •   8  •   9  •   10  •   11-17 Jahre


Gestern hat Stephie gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! Du bekommst eine Mail von uns!

Diesen Artikel teilen
Dieser Blogartikel ist gesponsert und somit Werbung.
Verwendete Stichworte
Wie ist deine Meinung?

192 Kommentar(e)

Kommentiere diesen Beitrag:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. says: Oliver Mietznr

    Eher minimalistisch, damit unser zweijähriges Kind ein paar schöne Eindrücke erhält, ohne sich aber ausversehen verletzen oder die Wohnung in Brand stecken zu können. Aber immernoch kitschig genug, als dass sich meine Frau über den Weihnachtszauber freuen kann.

  2. says: Victoria

    wow was für ein toller Gewinn, da würde ich ja nur noch Freudensprünge machen ❤ ein traum ❤ der hammer #danke für das tolle #gewinnspiel ich drücke gaaaannz fest die Daumen! ❤

  3. says: Livia

    Vermutlich eine Mischung. Ich habe irgendwann minimalistisch angefangen und dann kamen die ganzen selbst gestalteten Kugeln der Kinder, sowie Mengen von Basteleien dazu. Zusammen passt es nicht mehr, aber uns gefällt es. 🙂

  4. says: Katharina

    Ich liebe es unser Haus weihnachtlich zu dekorieren, überall Lichter und Kerzen, was gibt es schöneres in dieser dunklen Jahreszeit… Dieses Jahr musste ich nur alles in Etappen schmücken da es momentan mit zwei Kleinkindern und einem 4 Wochen alten Baby etwas chaotisch ist

  5. says: Stephanie

    Irgendwie ist sie, finde ich, eine gute Mischung. Wir haben generell nicht allzu viel und neben schlichten weißen und goldenem Baumschmuck hängen auch rote Erdbeerkugeln, welche besonders den Kindern gefallen.

  6. says: Vanessa

    Minimalistisch 😀
    Weil ich noch nicht die Richtige gefunden habe. Bei mir muss immer alles zusammen passen und es ist ein Drama 😀

  7. says: Addi

    Wenn man meine frau fragt: Minimalistisch! Ich kenne mich da nicht aus und verweigere die Antwort, muß ja auch morgen noch mit meiner allerbesten Ehefrau der Welt auskommen.

  8. says: Nicole

    Wir halten es sehr klassisch mit der Weihnachtsdeko, viel rot, grün und gold. Nur bei meinem Sohn blinkt es fröhlich bunt auf der Fensterbank 🙂 VG

  9. Unsere Weihnachtsdeko ist recht minimalistisch, wir haben uns dieses Jahr genau überlegt welchen Gegenstand wir wirklich aus vollen Herzen mögen und von welchem Dekokram wir uns verabschieden wollen. Tolles Gefühl!

  10. says: Astrid Weijmans

    Also, ich bin da ja total altmodisch: bei mir wird der Baum jedes mal gleich geschmückt, und zwar ganz kunterbunt und überhaupt nicht „stylisch“! Für mich ist das mein Baum der Kindheit. Und es hängen auch viele alte Sachen dran, die ich als Kind schon kannte. Dazu kam dann im Laufe der Jahre Christbaumschmuck aus Goldfolie, den meine Kinder gebastelt haben –  und inzwischen bekomme ich Selbstgebasteltes von meinen Enkeln. Ich finde das wunderschön und überhaupt nicht langweilig, denn jeder Anhänger hat seine eigene Geschichte.

  11. says: Anne

    Wenn es um Weihnachten geht, kann ich mich bei der Deko schlecht zurückhalten… Am liebsten eher traditioneller. Gute alte Handarbeit aus dem Erzgebirge oder Kugeln aus Lauscha… Leider Gift für meinen Geldbeutel, also spare ich bzw kaufe nicht mehr gewollte auf dem Flohmarkt.

  12. says: Sibylle

    Unsere Wehnachtsdeko ist traditionell.
    Lichterkette und Laterne vor dem Haus und
    im Haus Adventskranz und Weihnachtsdeko – wie es sich gehört :-)))

  13. says: Sabrina

    Unsere Deko ist extrem minimalistisch, weil die Katzen ständig umräumen. Und wenn die es nicht tun, dann unser kleiner Weihnachtswichtel von 1 Jahr.
    Dafür kriegen die Kids bei Oma und Opa die nötige „Dosis“

  14. says: Andrea Wilczek

    Meine Weihnachtsdeko ist eher klassisch. Der Adventskranz und der Weihnachtsbaum wird überwiegend in rot gehalten. Ich mag gerne Weihnachtsdeko, aber nicht zu kitschig. Manchmal ist weniger einfach mehr :o)

  15. says: SandraJ

    Unsere Weihnachtsdeko ist dieses Jahr eher minimalistisch, da unser kleiner Sohn erst 1 Jahr ist und mir wahrscheinlich sonst alles abräumen würde 🙂

  16. says: Sandra

    Minimalistisch, aber hochwertig.. Wir haben nur einen selbstgebauten Schwippbogen von meinem Opa mit kleinen Figuren aus dem Erzgebirge und einen Weihnachtsmannschlitten von Villeroy & Boch.

  17. says: Sabrina Abel

    Unsere Weihnachtsdeko ist nicht minimalistisch, aber doch eher etwas schlichter.
    Der Stuhl wäre mega für unser neugieriges Mädchen

  18. says: Jana

    Definitiv minimalistisch! Weniger ist mehr und schöne Lichterketten allein können schon eine unheimlich gemütliche Stimmung zaubern ♡

  19. says: Corinna Häusler

    Oh klasse, würden uns sehr freuen.. Danke für die Chance und einen schönen 3. Advent. Ich würde sagen unsere Deko ist eine Mischung aus beidem Folge auf FB und insta.. Liebe Grüße

  20. Unsere Weihnachtsdeko, ist in diesem Jahr, in rot Gold gehalten.

    Wir finden es schön stimmig und etwas edel.

    Mit Holzfiguren und alten Pyramiden, haben wir es auch noch etwas traditionell, wie früher zu meiner Kindheit.

    Einen wunderschönen 3 Advent für alle!

  21. says: Rike

    Unsere Deko ist minimalistisch. Unsere Tochter ist 2.Da ist alles hochinteressant und sie möchte bei Allen Dingen dabei sein. Der Kernturm wäre einfach perfekt

  22. says: Ann Kathrin

    Bei uns ist es auf jeden Fall minimalistisch aber gemütlich.❤️ Gerade mit kleinem Kind ist es gut nicht überall Klimbim rumstehen zu haben. Ein toller Lernturm den du da ausgesucht hast, der wäre perfekt, so könnte unsere kleine Tochter noch mehr in der Küche „helfen“ und ganz nah dran sein. Ich hüpf schnell mit in den Lostopf und drück fest die Däumchen.

  23. says: Susan

    Ich würde sagen unsere Weihnachtsdeko ist werer kitschig, noch minimalistisch, sondern ist traditionell, da wir viel Erzgebirgische Weihnachtskunst zu stehen haben.
    Und minimalistisch würde es bei uns niemals geben, den Weihnachten ist das schönste überhaupt.